So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Peter Neefe.
Peter Neefe
Peter Neefe, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6
Erfahrung:  Case Manager, Rückenschmerz, FPZ
43969292
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Peter Neefe ist jetzt online.

hallo.ich habe ein gef hl im unterschenkel als w re er geschwollen.

Kundenfrage

hallo.ich habe ein gefühl im unterschenkel als wäre er geschwollen. man sieht aber nichts.am meisten spüre ich es wenn ich im lieben die beine anwinkle.mein hausarzt meinte es könnte eine nebenwirkung von Amlo (das nehme ich mit Enalapril und Bentroflumethiazide)sein. seit 1 woche muss ich das amlo weglassen.das bein ist keine spur besser und mein hausarzt meint das ginge schon 3 wochen bis alles amlo aus meinem körper sei und das bein bessern sollte. stimmt das so?
also: ich bin 64 jahre, weiblich,lebe in malta. nehme ab und zu noch sedoxil gegen depressionen.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Peter Neefe hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo!Amlodipin kann Unterschenkeödeme machen(Wasseransammlung in den Unterschenkeln)natürlich nicht nur links oder nur rechts.Außerdem nicht,wenn Sie es schon eine längere Zeit nehmen.Wenn auf Druck mit dem Finger keine Delle bleibt,dann ist es auch keine Wasseransammlung!und hat natürlich auch nichts mit einem Medikament zu tun.Auch bei einer Thrombose würde eine Delle bleiben und wäre dann einseitig-ist damit auch ausgeschlossen.Wenn Sie schreiben, das eine Schmerverstärkungim Liegen bei angezogenen Beinen eintritt dann sprechen wir von einem lageabhängigen Schmerz und damit mußte es ein Nerv/Muskelproblem sein.Das ist also nicht so tragisch.Häufig ausgelöst aus der Lendenwirbelsäule im Bereich L5/S1 und Verkürzung des Muskel piriformis.Ein Krankengymnast kann Sie dahingehend genauer untersuchen.Durch ein Übungsprogramm für Ihre Wirbelsäule werden diese Beschwerden eigentlich schnell besser.Machen Sie ihn darauf aufmerksam,das Sie ihren Kopf auch nach dieser Seite schlechter drehen können.So ist das bei einem muskulären Verkettungs Syndrom.Wir sagen:Da,wo es weh tut!ist nicht die Ursache.Leider wird aber immer dort behandelt.Ich hoffe Sie kommen damit weiter!Ihr Doc
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
sollte ich demnach ein chiropraktiker aufsuchen? thrombose hat mein hausarzt ausgeschlossen. ich kann aber die geschwulst ganz leicht sehen. das fängt schon bei den zehen an. geschwollen ist es neben dem schienbein, aber nur ganz leicht. wenig spüre ich es auch wenn ich sitze. bewegungsprobleme habe ich keine. ist laufen gut? ich trage übrigens seit 1 jahr die MBT schuhe, ist das ok? ,mein arzt meint auch ich sollte eher stehen oder liegen,nur wenn nötig sitzen.das ganze hat etwa vor 6 wochen angefangen,es bringt mich leicht in verzweiflung, dann folgt durchfall weil ich nicht weiss was das ist.ich hätte auch noch so ein fitnesgerät wo man wie läuft drauf,wie walking fast. bewegliche fussteile, gleichzeitig bewegt man die arme dazu.ja, da ich in die schweiz gehe muss ich bald fliegen, muss ich da vorkehrungen machen? würden auch stützstrümpfe helfen ?(noch ein detail: bin 160 gross und 62 kilo schwer)
Experte:  Peter Neefe hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo!Oben hatten Sie geschrieben das man nichts sieht!!Jetzt das die Geschwulst nach den Zehen anfängt!?das ist ein großer Unterschied.Eigentlich haben wir alle zu wenig Bewegung!alle meinen aber sie würden viel bewegen.Als man noch nicht so viel mit Auto unterwegs war,hatten die Leute deutlich weniger Beschwerden mit dem Geh und Stützapparat.Ein Chiropraktiker ist sicher eine gute Idee.Es müßte eine muskuläre Störung sein,wenn Sie doch eine leichtte Schwellung sehen und die Beschwerden unter Belastung und Bewegung sich bessert.Ihr Doc