So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an pm.
pm
pm, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 358
Erfahrung:  Arzt mit breitem Wissen
27221237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
pm ist jetzt online.

Ich habe eine Hode dick geschwollen mir wurde chon 3 mahl Wasse

Kundenfrage

Ich habe eine Hode dick geschwollen mir wurde chon 3 mahl Wasse gezogen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  pm hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das klingt nach einer sogenannten Hydrozele (Wasserbruch). Da nimmt man aber normaler WEise nicht den ganzen Hoden weg, sondern operiert nur die Hydrozele - das Abziehen von Flüssigkeit bringt gar nichts - läuft wieder voll (so wie bei Ihnen) und birgt das Risiko zusätzlich eine Infektion hineinzuschleppen.
pm und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich bin mit ihrer Antwort zu frieden viellen dank.
Experte:  pm hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gerne
Experte:  pm hat geantwortet vor 7 Jahren.

Nachtrag eines Kollegen:

 

Umsonst kommen die Kollegen der operierenden Zunft nicht auf den Gedanken einen Hoden bei dieser Symptomatik zu entfernen.Frage : Wie alt ist der Patient? Teratogene Hinweise können auch schon in jungem Alter bestehen.Eine wesentlich genauere Abklärung sollte bei den raren Hinweisen des Patienten nicht hinterbleiben. (Sarkoidose)

 

Ergänzung meinerseits:

 

Der Kollege hat im Prinzip recht, bis auf eine Tatsache, WENN eine Bösartigkeit o.ä. vermutet würde, dann ist eine Punktion des Hodens ein KUNSTFEHLER (stattdessen muss eine Freilegung erfolgen).
Da ich aber NICHT davon ausgehe, dass die behandelnden Kollegen einen Kunstfehler begangen haben (!), bin ich im Umkehrschluss davon ausgegangen, den Wasserbruch/Hydrozele als wahrscheinlichste Erkrankung anzunehmen. Und unter DIESER Annahme würde ich den Kollegen ganz genau fragen, WARUM der Hoden weg soll anstatt einer Korrektur-OP. Wenn er Ihnen das klar begründen kann - ist das in Ordnung.



Verändert von pm am 21.08.2010 um 14:41 Uhr EST