So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. B. Gies.
Dr. B. Gies
Dr. B. Gies, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 47
Erfahrung:  Radiologie, Neurologie, TCM
48564278
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. B. Gies ist jetzt online.

zur Zeit passieren viele Verkehrsunf lle,k nnen diese durch

Kundenfrage

zur Zeit passieren viele Verkehrsunfälle,können diese durch bestimmte symtome im Gehirn ausgelöst werden??z.B.ein Virus welcher durch mich übertragen wurde,führt zum Fehlverhalten
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. B. Gies hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo!
Leider ist Ihre Frage nicht sehr präzise. Meinen Sie, dass IHNEN viele Unfälle passieren?
Unfälle können sicherlich durch Erkrankungen des Gehirns entsehen. An erster Stelle steht da z.B. die Epilepsie - im Rahmen eines Anfalls kann es zu einer kurzen Bewußtlosigkeit oder Beeinträchtigung des Reaktionsvermögens kommen. Bei den sogenannten "großen Anfällen" kommt es zu einem generalisierten Krampfanfall mit Muskelzuckungen, bei denen man dann auch gar nicht mehr in der Lage ist, das Steuer und damit den Kurs zu halten. Daher sollten Menschen mit einer bekannten Epielpsie nur Auto fahren, wenn sie lange Zeit anfallsfrei gewesen sind. Menschen, bei denen die Anfälle nicht unter Kontrolle sind, dürfen kein Auto fahren.
Eine zweite Erkrankung des Gehirns, die das Fahren akut beeinträchtigt, ist der Schlaganfall - dieser muss sich nicht unbedingt in einer plötzlichen kompletten Lähmung einer Körperseite äußern, sondern kann auch Schwindel oder Sehstörungen verursachen, wodurch dann ebenfalls Unfälle entstehen können. In einigen Fällen dauert die Symptomatik nur kurz an, und man fühlt sich wieder so normal wie vorher. Die Symptome können aber jederzeit wieder auftreten und beim nächsten Mal nicht von alleine zurückgehen! Daher immer ernst nehmen!
Falls der V.a. auf eine Beeinträchtigung des Fahrvermögens durch eine neurologische Erkrankung vorliegt, sollte solange, bis die Vermutung durch einen Neurologen abgeklärt worden ist, nicht aktiv am Straßenverkehr teilgenommen werden!
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
könnte ich einen Virus in mir haben,welchen ich weitergebe?z.B.Sehstörungen entstehen lassen,auch Überreaktionen