So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20075
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich habe eine Frage zur Ausl sung von Infektionen an Geschlechtsorganen. Meine

Kundenfrage

Ich habe eine Frage zur Auslösung von Infektionen an Geschlechtsorganen.
Meine Freundin ha seit ein paar Tagen nach unserem Geschlechtsverkehr ein Brennen in der Scheide und seit gestern etwas hellrot austretendes Blut. Was kann dies bedeuten?
Kann ich sie irgendwie infiziert haben, ohne selbst etwas zu spüren- und wenn ja, wodurch?
MfG we
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Ihrer Schilderung nach kann man von einer Infektion als Ursache der Beschwerden ausgehen. In erster Linie kommt es dazu durch Übertragung beim GV, oft handelt es sich aber um einen Pilz, der auch schon durch Benutzung einer fremden Toilette auftreten kann. Durch Behandlung mit dem genannten Präparat sollte dann spätestens nach 1-2 Tagen eine deutliche Besserung eintreten, ist das nicht der Fall, wäre eine Abklärung durch den Frauenarzt in Form einer Abstrichkontrolle notwendig.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sofern es sich um eine Übertragung durch GV handelt:

Kann dies auch geschehen, wenn GV mit einer dritten Person bereits mehr als 3 Monate zurück liegt und danach bereits häufiger GV mit meiner neuen Partnerin stattgefunden hat. ohne dass es Anzeichen von Entzündungen gab?

MfG we

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

je nach dem, um welchen Erreger es sich handelt, kann es durchaus eine längere Zeit bis zum Auftreten von Symptomen dauern. Falls es eine Pilzinfektion ist, wäre das allerdings eher unwahrscheinlich. Genauer beurteilen liesse sich das daher nur, wenn eine Abklärung erfolgt.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank. Ein Artzbesuch ist ohnehin geplant.

Mfg we

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern geschehen, alles Gute.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin