So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

hallo, ich habe folgendes problem. seit geraumer zeit habe

Kundenfrage

hallo,
ich habe folgendes problem.

seit geraumer zeit habe ich immer wieder mit sodbrennen und schmerzen hinter dem brustbein zu tun. ich war vor gut 2 monaten schon einmal beim arzt, ultraschall in ordnung, leberwerte leicht erhöht, aber keine hepatitis.

nun habe ich seit gut 8 tagen ungewöhnlichen magen-darm krämpfe. die sind nicht schmerzhaft. ich habe ein druckgefühl in der magengegend (oberbauch, bauchnabelgegend) und ein zusammenziehen.
kein erbrechen, leichte übelkeit. aber auch normaler hunger.
habe kein gewicht verloren.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wurde denn eine Magenspiegelung (ggf. auch mit Untersuchung auf Helicobacter-Bakterien) durchgeführt ?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich hatte vor 2 Jahren eine Magen - und eine Darmspiegelung.

Ich fahre am Montag für 14 Tage nach Langeoog, von daher wird das mit einer Spiegelung vorher auch nichts.
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ohne eine aktuelle Gastroskopie kann man aus meiner Sicht kaum eine Aussage machen. Ich hätte von den Beschwerden zunächst an eine Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür oder eine Magenschleimhautentzündung gedacht. Natürlich leiden sie auch unter Reflux-Beschwerden, d.h. dem Aufstossen von Magensäure.

Zu klären, ob nun noch andere Probleme im Sinne eines Reizmagens bzw. funktioneller Magen-Darm-Beschwerden vorliegt, ist eigentlich erst nach Ausschluss von organischen Störungen möglich.

Rein symptomatisch kann man natürlich mit Magenschutzpräparaten wie Riopan oder Maaloxan bzw. Säureblockern wie Antra oder anderen Medikamenten zunächst arbeiten.
Wurde das schon versucht ?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ja, nehme Opremazol und das schon seit 1 Jahr!

Eine Spiegelung wird wohl erst nach dem urlaub möglich sein. Das was mir Sorgen macht sind diese Krämpfe.
Sie tun wie gesqagt nicht weh, mein Bauch ist stark aufgebläht und dazu kommt dieser kribbelnde , bohrende Krampf, als wenn man eine Achterbahn runterfährt, nicht ganz so schlimm versteht sich.
Nachts kann ich durchschlafen.
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das Problem der Krämpfe können funktionelle Beschwerden sein, die man mit MCP Tropfen oder Paspertin, Buscopan oder ähnliche Medikamenten behandeln könnte. Wenn es sich aber um Folgen eines Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwürs handelt, ist es schon problematischer. Das lässt sich dann eben nicht so einfach mit Tropfen oder Tabletten verändern.

Erstmal klingt es für mich mehr nach funktionellen Beschwerden, die dann erst langsam besser werden können.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin