So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

wie verhalte ich mich als geliebte nach einem wundersch nen

Kundenfrage

wie verhalte ich mich als geliebte nach einem wunderschönen Urlaub und danach wieder alles weeitergeht wie bisher?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag !

Was erwarten Sie ? Ihr Geliebter entscheidet sich nicht. Zumindest nicht offen für Sie. Er lebt weiter in der Ambivalenz bzw. in 2 Betten. Das ist sehr bitter für Sie, sie werden es aber nicht beeinflussen können. Er wird nicht für SIE eine Entscheidung treffen. Wenn er heimlich mit ihnen einen Urlaub macht, dann aber zurück zur Frau geht, ist er inkonsequent. Sie müssen das ausbaden, nicht seine Frau.

Entweder er bekennt sich JETZT klar zu Ihnen und trennt sich von seiner Frau oder sie werden halt auf lange (unbefristete ?) Zeit sich auf eine Hängepartie mit sehr sehr ungewissem Ausgang einstellen müssen. Ist das ein Mann, auf den man eine gemeinsame Zukunft bauen kann ?
drhippokrates und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ja ich kann mir eine Zukunft mit Ihm vorstellen. Wie verhalte ich mich jetzt? Ziehe ich mich zurück und bleibe freundlich? Soll ich körperliche Nähe zulassen?

Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Natürlich können SIE sich die Zukunft mit ihm vorstellen. Er ja prinzipiell auch. Das Dilemma der Geliebten ist aber, dass er sich TRENNEN müsste. Das tut er nicht.

Hier kommen sehr individuelle Einstellungen und Lebenspläne ins Spiel. Es kann ja auch ein Lebensentwurf sein, eine unverbindliche Affäre zu sein (klingt jetzt vielleicht blöd ausgedrückt). So klang nur ihre Zielsetzung nicht.
ER muss Farbe bekennen und tut es nicht. Wäre ich an ihrer Stelle (was ich nicht bin und daher auch es nicht beurteilen kann), würde ich mir das nicht gefallen lassen. Erst wenn er klar Position für (oder gegen) SIE bezogen hat und dies auch im VERHALTEN (spricht Auszug oder Rauswurf seiner Frau) zeigt, würde ich ihm vertrauen.
Sie können sich auch eine zeitliche Frist (3 Wochen, 3 Monate, 3 Jahre) setzen. Sie müssen ihn unter Druck setzen.

Wenn sie ihm Sex und Zärtlichkeit ohne Verbindlichkeit bieten, wird er das dankend annehmen, aber sie weiter in der Luft zappeln lassen.