So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

ich habe 4 jahre nach einem leichten Schlaganfall (Gesichtsfeldeinengung

Kundenfrage

ich habe 4 jahre nach einem leichten Schlaganfall (Gesichtsfeldeinengung durch Training fast weg) noch immer zeitweise "Gleichgewichtsstörungen".
auch beim Gehen Wahrnehmung als würde ich laufen !!
was kann ich dagegen tun
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen !
Das sind tatsächlich ausgesprochen schwierig zu beeinflussende Restsymptome. Meistens treten sie dann auf, wenn das Gehirn in der Kompensation der "ausgefallenen" Aufgaben überfordert ist (beispielsweise wenn es dunkel wird oder bei gleichzeitiger Unterhaltung etc.).

Neben krankengymnastischer Übungsbehandlung im Sinne eines Schwindeltrainings könnte man auch mit Entspannungs- bzw. Vorstellungsübungen gute Erfolge haben. Sind sie für solche Ansätze offen, dann würde ich Ihnen eine Übung zur Verbesserung der inneren Sicherheit und Gleichgewicht und Reduktion von innerem Stress / Unsicherheit hier einmal vorstellen, die sie ausprobieren könnten.

Medikamente helfen dagegen nach meiner subjektiven Erfahrung eher wenig, auch wenn sie häufig verschrieben werden.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

guten abend web4health,

bitte beschreiben sie mir ihre übung(en) genauer,

damit ich beurteilen kann, ob sie für mich neu, geeignet und hilfreich sind.

freundliche grüße

zav53

Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gut. Probieren wir es einfach aus, sie gehen ja kein Risiko damit ein.

Nehmen wir einmal an, ihr bisheriges Leben wäre im Gleichgewicht bzw. sie hätten alle Herausforderungen ausgleichen können. Bei Tieren sehe ich es häufig gleichsam wie eine artgerechte Haltung. Nehmen wir an, sie hätten maximalen Handlungsspiel-Raum und könnten sich frei bewegen.

Wenn nun dieses Gefühl sich als ein dreidimensional vor dem inneren Auge abbildbares Zimmer darstellen liesse :
- Welche Farbe hätten die Wände des Zimmers ?
- Welche Lichtverhältnisse wären in diesem idealtypischen Raum ?
- Wäre es eher kühl oder warm ?
- Was für ein Bodenbelag wäre darin ? Eher fest oder eher nachgebend ?

Machen sie jetzt einmal 10 Augenbewegungen von rechts nach links (alternativ tippen sie mal abwechselnd auf die rechte und linke Schulter).

Wie würden Sie sich fühlen, wenn sie jetzt in diesem Raum wären ?
Übersetzen sie dieses Gefühl mal in ein Bild
- Wäre das Gefühl schwer oder eher leicht ?
- Rund oder eher eckig ?
- Welche Farbe passt dazu ?
- Wie wäre die Oberfläche ?

Stellen sie sich diese Form einmal in dem Zimmer vor und machen sie erneut Augenbewegungen.

Wenn sie das gemacht haben : Wie würde sich das Bild verändern, wenn ihnen schwindelig ist bzw. sie die Gesichtsfeldausfälle und Bewegungsstörungen haben. Beschreiben sie mal dieses Bild bzw. versuchen sie dann Augenbewegungen zu machen.

Das sind Übungen, die das inneres Alarm- und Stress-System beeinflussen bzw. dann auf die Wahrnehmungsebene gehen können.
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Haben Sie meine Antwort zum Problem Gesichtsfeldausfälle erhalten ?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

guten abend web4health,

ich habe ihre antwort erhalten und die übung zweimal ausprobiert.

ich war überrascht, dass sich speziell das letzte bild nicht verändert hat,

als ich mir vorstellte, dass ich bewegungstörungen hätte.

können sie mir bitte weiter übungen zukommen lassen.

liebe grüße

zav53

Smile

Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Könnten Sie dieses Bild für Bewegungsstörung beschreiben ?

Was passiert, wenn sie dieses Bild unscharf werden lassen und dann Augenbewegungen darauf machen ?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

ich sehe eine weiche rosa feder in einem großen angenehm warmen raum.

wenn das bild unscharf wird und ich augenbewegungen mache

wird der raum dunkler und wärmer und ich fühle ein druckgefühl im nacken.

anscheinend tut' sich jetzt etwas,

Embarassed

Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sieht gut aus. Wirklich.

Wobei ich auch ehrlich sein möchte. Sie leiden unter etwas, was vermutlich Neurologen und die meisten Mediziner gar nicht nachvollziehen können. Ich bezeichne es unter dissoziativer Somatisierungsstörung. Ihr Gleichgewichtssystem ist irritiert. Nicht, weil die Hardware im Innenohr bzw. Kleinhirn defekt ist, sondern weil ihre Software (Hirnvernetzung) fälschlich etwas als "Alarm" bzw. Irritation abgespeichert bzw. "eingefroren" hat. Mit etwas Glück reicht diese Übung schon, um mehr Gleichgewicht zu erreichen. Sonst wäre etwas mehr Software-Reperatur erforderlich, die dann ggf. ein "Seelenklempner" in Gifhorn erledigen könnte (siehe www.emoflex.de), wenn ich es hier online nicht kann.
drhippokrates und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo !

Wie geht es Ihnen bzw. ihrer Gleichgewichtsstörung JETZT ?

MFG
web4health
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

hallo,

unverändert. wie oft soll ich diese visualisierungsübung machen.?

ist das emoflex?

mfg

zav53

Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Jein. Emoflex wäre es, wenn es massgeschneidert angepasst werden könnte. Das ist das Problem über das Internet. So ganz kann man das eben indviduell nicht machen. Die Sitzungen würden 2-3 h dauern und eben die Wahrnehmungskanäle genauer abfragen und neu justieren.