So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. N. Gab...
Dr. med. N. Gabriel
Dr. med. N. Gabriel, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 338
Erfahrung:  Fachärztin für Gynäkologie, breites Wissen Allgemeinmedizin und Psychiatrie
36668105
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. N. Gabriel ist jetzt online.

Ich habe seit einem Monat starke Schmerzen in der linken Brust.

Kundenfrage

Ich habe seit einem Monat starke Schmerzen in der linken Brust. Sie ist auch an der linken Seite verhärtet. Der Frauenarzt hat si abgetastet und geröntgt allerdings nichts gefunden. Da es in meiner Familie schon einen Krebsfall gibt und ich mir die Schmerzen und die Verhärtung ja nicht einbilde würde ich gerne wissen, was man noch machen kann
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich würde Ihnen zusätzlich noch eine Ultraschalluntersuchung der Brust empfehlen, eine sog. Mammasonographie. Denn die Röntgenuntersuchung (=Mammographie) ist nur zu 90% sicher, mit der zusätzlichen Ultraschalldiagnostik erhöhen Sie die Sicherheit auf 95%. Allerdings zahlen die Krankenkassen die Ultraschalluntersuchung nicht, weil Sie der Meinung sind 95% sind sicher genug. Und es kann auch nicht jeder Frauenarzt gleich gut.
Wenn dann kein Tumor festgestellt wurde, wäre davon auszugehen, dass es sich um Brustschmerzen handelt, die zwar unangenehm, aber nicht gefährlich sind. Die Ursache ist meistens hormonell. Daher kann man die Ursache schlecht beheben und muss symptomatisch behandeln, zum Beispiel mit Mastodynon Tropfen auf pflanzlicher Basis, oder mit Progestogel, einem Hormongel zum Einreiben der Brust.
Ich wünsche Ihnen eine sorgenfreie Nacht und schnelle gute Besserung!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin