So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.med.24h.
Dr.med.24h
Dr.med.24h, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 89
Erfahrung:  Arzt
47820508
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.med.24h ist jetzt online.

Ich selber bin seit eininger Zeit Oma eines s en Enkels.Lorenz

Kundenfrage

Ich selber bin seit eininger Zeit Oma eines süßen Enkels.Lorenz schläft zwar des nachts.Jedoch am Tag, er ist etwa 11 Wochen , schreit er oft 1-2 Stunden und das fast täglich. Das kann aber auch mehrmals am Tag geschehn.Obwohl gewickelt, gestillt, beschäftigt, und meine Tochter achtet auch sehr darauf nichts zu essen das Blähungen verursachen könnte. Was komisch ist, er ist gerade super drauf und dann aus heiteren Himmel brüllt er und mann kann machen was mann will, er ist nicht zu beruhigen,
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.med.24h hat geantwortet vor 6 Jahren.
Liebe Fragestellerin,
erstmal noch herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Enkel. Offensichtlich hat der Kinderarzt in diesen Phasen, als er Lorenz direkt untersucht hat, keine Ursache feststellen können; das ist zwar frustrierend für Sie, aber letztendlich auch beruhigend, denn es scheint nichts augenscheinlich schlimmes zu sein.
Säuglinge in diesem Alter haben zum einen oft spontane Koliken im Bauch, auch wenn sie keine Blähungen haben; meist ziehen sie in diesem Fall die Beinchen an. In diesem Fall hilft Wärme am Besten, z.B. ein Kirschkernkissen auf den Bauch gelegt.
Andereseits ist um dieses Alter herum eine Entwicklungsphase, wo das Baby entdeckt, dass die Brust nicht ein Teil von ihm selbst ist, sondern von der Mama; daher sucht es oft die Beruhigung, dass die Mama noch da ist -über das Nuckeln, auch wenn es keinen Hunger hat. In diesem Fall hilft es, Ruhe zu bewahren, und das Anlegen nicht immer sofort anzufangen, da sich sonst eine dauernde Beruhigungssuche entwickeln kann.
Die Gute Nachricht für beide genannten Ursachen ist, dass diese Attacken meist von selbst wieder verschwinden. Homöopathisch könnten Sie es mit Belladonna D5 aus der Apotheke probieren.
Alles Gute für Sie und Ihre Familie!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin