So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Hallo! Meine Lebensgef hrtin hat seit ca.6 Wochen einen stechenden,

Kundenfrage

Hallo!
Meine Lebensgefährtin hat seit ca.6 Wochen einen stechenden, bohrenden Dauerschmerz im Bereich der rechten unteren Brusthälfte. Es wurde schon alles gemacht, von CT bis Ultraschall, aber nichts gefunden. Angemerkt sei noch, sie ist Diabetikerin und Insulin spritzend. Was halten Sie von hochdosiertem Vitamin B?
Gruß Roland Kaiser / Österreich
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

Vit B wirkt auf die Nerven und es kann sehr gut sein, dass ihr Schmerz durch eine sog. Interkostalneuralgie (irritierter Zwischenrippennerv) verursacht wird. Charakteristisch wäre die Lage des Schmerzes und der stechende Charakter. Hinzu kommen müsste allerdings noch eine gewisse Bewegungsabhängigkeit z. B. Verschlimmerung bei Drehung oder Neigung des Oberkörpers.
Auch eine Reizung des Rippenfells wäre denkbar denn stechende Schmerzen können auch durch "Verklemmung" von normalerweise verschieblichen Gewebsschichten entstehen.
Einerlei: für diese Beschwerden hat sich aus der Homöopathie immer wieder Bryonia D6 Glob. bewährt. Diese bekommen Sie o. Rezept in Apotheken, sie sind völlig unschädlich und der Erfolg stellt sich erfahrungsgemäß superschnell ein.
Nehmen Sie diese stdl. 5 Sück (im Munde resorbieren lassen) bis Besserung eintritt, dann die nächste Dosis erst wieder bei Verschlimmerung. Nach 1-2 Tagen sollte die Normdosis von 3x5 reichen. Einnahmedauer: 2 Tage über das Verschwinden der Symptome hinaus.
Falls wider Erwarten nicht der angekündigte Erfolg eintritt käme ersatzweise Kalium carb. (gleiche Dosierung und Potenz) infrage.
Die Option der hochdosierten Vit B Spritzen bliebe in jedem Falle erhalten und könnte -falls erste Urssache- auch Wirkung zeigen

Schnelle Besserung Ihrer Lebensgefährtin wünschend- und gerne feed-back