So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Guten Tag Frau / Herr Doktor(in) Ich bin 69 Jahre alt und

Kundenfrage

Guten Tag Frau / Herr Doktor(in)
Ich bin 69 Jahre alt und habe nach einer PC Operation eine ChemoTherpie mit Carboplatin im 3 Wochen Cyclus. Nach meiner 4. Gabe bekam ich erst heftigen Durchfall den ich mit Fohsamen erfolgreich behandelte. Nun hab ich seit einer Woche sporadisch ( meist nach dem Essen) sehr starke, sehr unangenehme Magen / Darmgeräusche. Anfänglich setzen darauf hin auch krampfartige Schmerzen ein, die jedoch seit zwei Tagen abklingen.
Was kann ich tun ?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

ich gebe Ihnen hier einen Rat aus der "homöopathischen Ecke", weil ich aus Erfahrung sagen kann, dass Sie die Nebenwirkungen der Chemotherapie erheblich besser mit Parallelgabe von Nux-vomica D6 Glob. vertragen; 3x5 auf nüchternen Magen im Munde zergehen lassen.
Zudem ist die "Brechnuss" in Ihrer arzneilichen Zielrichtung auf den Magen-Darmtrakt gerichtet.

Ich wünsche Ihnen von Herzen einen glimpflichen Verlauf Ihrer schweren Erkrankung und schnelle Hilfe mit meiner Empfehlung.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo Frau Dr. Teubner,

 

leider hilft mir Ihr Rat gar nicht, da ich nicht an Homöopatische Mittel glaube..

 

Mit freundlichen Grüßen

S.Fai

 

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich habe auch nicht daran geglaubt, bis ich durch eben diese Therapierichtung aus einer 10-jährigen Berufsunfähigkeit mit verzweifelter Behandlung mit Zytostatica und Cortison innerhalb von 2 Monaten geheilt war. Seiher praktiziere ich wieder Medizin, die Spass macht.
Wie gesagt, Sie haben diese Empfehlung aus empfundener Empathie und Praxiserfahrung erhalten und nicht theoretisierend aus schlauen Büchern.

Ich wünsche Ihnen auf alle Fälle eine Hilfe bei ihrem Leiden

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin