So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20612
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, bei einer Vorsorge-Untersuchung wurde bei mir ein Polyp

Kundenfrage

Hallo, bei einer Vorsorge-Untersuchung wurde bei mir ein Polyp am Gebärmutterhals festgestellt. In der Gebärmutter beim Ultraschall war alles ok. Vorsorge auch ok. Trotzdem soll eine Abrasio und HSK gemacht werden . Der Gedanke XXXXX XXXXX kaum noch schlafen. ist das wiklich notwendig? Reicht da nicht nur das abtragen des Polypen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

in den weitaus meisten Fällen ist ein solcher Polyp nur "die Spitze des Eisberges", innerhalb der Gebärmutter finden sich dann oft weitere Polypen. Von daher ist das geplante Vorgehen einer Ausschabung und Gebärmutterspiegelung die absolut übliche und angebrachte Massnahme. Bitte scheuen Sie sich nicht davor, es handelt sich dabei um einen harmlosen, ambulanten Routineeingriff.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Dr.Scheufele, erstmal vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.Nur eins beschäftigt mich noch es wurde beim Ultraschall nichts festgestellt. Ich habe keine Schmerzen keine Zwischenblutungen rein gar nichts ,deswegen will es mir einfach nicht in den Kopf.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

leider sind Polypen nicht immer im Ultraschall zu erkennen und müssen auch keine Beschwerden verursachen. Mit diesem Eingriff sind Sie aber in jedem Fall auf der sicheren Seite.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen lieben Dank für ihre Antwort.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gern geschehen, alles Gute.

MfG,
Dr. N. Scheufele