So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Wird nach einem leichten Schlaganfall Haldol verabreicht

Kundenfrage

Wird nach einem leichten Schlaganfall Haldol verabreicht ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend !

Routinemässig wird nun ganz sicher nicht nach einem Schlaganfall ein Neuroleptikum gegeben. Allerdings ist es recht häufig so, dass es ein hirnorganisches "Durchgangssyndrom" als Folge der Durchblutungsstörung / Einblutung im Gehirn geben kann. In diesem Rahmen kann es auch zu Realitätsverkennungen (Wahn) bzw. Aggressivität oder auch paranoide Ängste kommen. Das wäre durchaus eine Anwendungsindikation für ein schnell und stark wirkendes Neuroleptikum wie Haldol.
drhippokrates und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Werden die Verwirrtssymptome nach dem Absetzen von Haldol wieder verschwinden ?

Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erstmal soll ja das Medikament die Verwirrtheit behandeln. Solange, bis sich das Gehirn selber wieder "sortiert" und sich an die neue Situation anpasst.
Das Medikament macht allerdings auch müde und schränkt schon Gefühle etc. ein. Das ist in diesem Fall leider gewollt.
Ob sich die neurologische Symptomatik ganz bessert bzw. ob Verwirrtheitszustände zurück bleiben, kann man leider nicht vorhersagen. In den meisten Fällen geht es gut aus. Hier kommt es aber eben sehr auf den betroffenen Hirnbereich drauf an.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin