So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Doc4You.
Doc4You
Doc4You, Dr. med. univ.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 251
Erfahrung:  Neurochirurgie, Wirbelsäulen Chirurgie, Intensivmedizin, Neurologie
38338851
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Doc4You ist jetzt online.

Hallo, ich habe schon seit l ngerem ein Ziehen im Bein,

Kundenfrage

Hallo,

ich habe schon seit längerem ein Ziehen im Bein, was sich mittlerweile bis in den großen Zeh abwärts und bis in die Hand aufwärts zieht. Es ist auch nur die rechte Körperhälfte betroffen. Wenn ich in Bewegung bin ist davon nichts zu spüren, nur wenn ich zur Ruhe komme. Übe ich einen gewissen Druck im Ruhezustand aus, verspüre ich ein Nachlassen der Symptome. Sei es am Fuß, Arm oder Bein. Was könnte dahinter stecken.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Kamphausen hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ihre BEschwerden scheinen einen Ursprung in der Wirbelsäule haben zu können. Sie sollten Ihren Orthopäden konsultieren. Ein funktionelle WS-Untersuching könnte helfen. Zusätzlcih wäre zu prüfen, inwieweit eine internistische Problematik besteht. Darüber sollten Sie mit Ihrem Hausarzt sprechen.
Experte:  Doc4You hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,
ich wollte nur zusätzlich bemerken das eine halbseitensymptomatik ebenfalls den ursprung im gehirn haben könnte.
"ziehen" und Ihre Symptome sind eher unwahrscheinlich für eine ursache im gehirn sollte jedoch abgeklärt werden.
also ein MRT des kopfes wäre bei sichergestellter klinik sicher sinnvoll.

sie sollten mit ihren symptomen zu einem neurologen gehen und mit diesen über das weitere vorgehen sprechen. Der kann die Symptome dann auch medizinisch zuordnen.

eine Wirbelsäulenursache ist möglich jedoch ebenso nicht üblich... da in der regel entweder der arm oder das bein betroffen sind.

beste grüße