So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Thomas Roden.
Thomas Roden
Thomas Roden, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 100
Erfahrung:  Diabetologe, Schwerpunktpraxis Diabetes seit 1997
42565219
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Thomas Roden ist jetzt online.

Marivel Barayang 10.11.1966 Schlank, Gr e 158,5 , Gewicht

Kundenfrage

Marivel Barayang 10.11.1966
Schlank, Größe 158,5 , Gewicht 48,89 kg

Beschwerden :
5 mal in der Nacht raus zum Wasser lassen, dabei aber keine Schmerzen
Brustschmerzen in der Herzgegend, auch beim Liegen
Nimmt schlecht zu trotz Essen
Schmerzen in den Beinen
Blutdruck 120/80
Zucker FBS 268 vom 29.07.10
1. Geburt normal 2. Geburt Fehlgeburt 3.+ 4. Kaiserschnitt, jeweils 7 + 6,5 Monatskinder
Sie hatte dauerbluten nach der Geburt. daher Unterleib OP (Uterus komplett entfernt) bereits nach 3. Geburt, also vor 20 Jahren (23 Jahre alt)

Was kann ich für meien Schwiegermutter tun, sie wohnt auf den Philippinen.
Stefan Schwabe
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Thomas Roden hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
tatsächlich haben viele Menschen philipinischer Abstammung einen schweren Diabetes 2schon in jungen Jahren, oft familiär gehäuft.
Die Wahrscheinlichkeit an Diabetes zu erkranXXXXX XXXXXegt ca.4x höher als bei Deutschen.
Erschwerend sind die frühen Krankheitsbeginne . Die Fehlgeburten könnten durchaus nicht erkannte Fälle von Schwangerschaftsdiabetes sein.
Die Erkrankungsdauer ist oft sehr lang, die Folgeerkrankungen mit Durchblutungsstörungen und Nervenschädigungen leider oft erheblich.( Vorsicht bei Herzschmerzen!!!!!!!)
Nun fragen Sie, was Sie Ihrer Schwiegermutter Gutes tun können.
Wenn Sie sich traditionell mit sehr viel Reis+Nudeln ernährt, kann Sie sehr gut auf mehr Gemüse und Fleisch ausweichen. Die Kohlenhydrate sind meist das größte Problem, gerade da fällt eine Ernährungsumstellung langfristig sehr schwer.
Andererseits braucht Sie eine vernünftige diabetologische Behandlung mit Insulin,bisher ist es die einzige Methode, diese Erkrankung besser in den Griff zu bekommen. Die in unseren Ländern eingesetzten Tabletten haben meist keine überzeugende Wirkung bei den aus den Philippinen stammenden Menschen.
Thomas Roden und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke für die Vorab-Antwort. Die Herzschmerzen, die schon jetzt länger hat, sind ein Zeichen von Durchblutungsstörungen. Das wäre jetzt ein wichtiger Punkt, daran zu arbeiten.Meine Vorschläge : Stützstrümpfe, um die die Blutzirkulation im Oberkörper zu erhöhen, sportliche Betätigung, Ernährungsumstellung auf mehr Gemüse und Fleisch ist okay, wäre aber eine spezielle Diät vorab sinnvoll, um die Stoffwechsel-Umstellung schneller zu aktivieren ? Welche medikamentösen Möglichkeitne würden Sie für sie empfehlen ?
Experte:  Thomas Roden hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
wenn die Durchblutung der Herzkranzgefäße nicht in Ordnung ist, steht eigentlich eine Untersuchung der Gefäße mittels Herzkatheter an. ( zumindest in Deutschland) Sonst bleibt dsie konservative Behandlung mit Nitraten, ß_Blockern, ACE Hemmern und Fettsenkern sowie Thrombozytenaggergationshemmern. (ASS 100 )
Die Diabeteserkrankung sollte dann auf jeden Fallit Insulin weitergeführt werden, dann läßt auch das Auslaugen des Körpers durch das ständige Urinlassen nach.