So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Guten Abend, mein Name ist Erich Lau aus Kiel. Ich leide

Kundenfrage

Guten Abend,
mein Name ist Erich Lau aus Kiel.
Ich leide seit 15 Jahren unter chronischen Schmerzen und bin aus diesem Grund seit 10 Jahren erwerbsunfähig berentet.
Ich benötige ein sehr starkes Medikament, um überhaupt einigermaßen an einem normalen Tagesablauf teilnehmen zu können.
Doch seit mehreren Monaten leide ich unter sehr starken Leberschmerzen, beziehungsweise unter Schmerzen in dieser Region. Die Schmerzen werden immer unerträglicher und zerstören die Lebensqualität völlig. Da die Schmerzen in den ganzen Bauchraum ausstrahlen, kann ich sie teilweise garnicht mehr richtig lokalisieren, weil einfach alles schmerzt.
Frage: Was kann ich gegen die Schmerzen tun und wie können Sie mir helfen?
Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar. MfG Erich Lau
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend !
Haben Sie diese Schmerzen ärztlich abklären lassen ? Zumindest mit Ultraschall bzw. ggf. Darstellung des Gallengangs.

Wenn Sie - wie ich vermute - bei der Schmerzbehandlung auch Opiode nehmen, kann es zu Verkrampfungen in diesem Bereich kommen. Was fiese Schmerzen verursachen kann.

Andererseits ist es ja so, dass nun eigentlich die Leber selber keine Schmerzen macht bzw. die eingesetzten Schmerzmittel auch gegen diese Beschwerden helfen sollten.

Könnten Sie die Art und genaue Ausbreitung der Bescherden genauer beschreiben ?
Ist es ein Dauerschmerz ? Abhängig vom Essen ? Brennen oder eher stechen ?