So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Zecha.
Dr. Zecha
Dr. Zecha, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 217
Erfahrung:  Facharzt für Urologie, Notfallmedizin. Langjährige Erfahrungen in der operativen Medizin, Onkologie,
45027820
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Zecha ist jetzt online.

Guten Morgen!Ich leide an st ndig wiederkommenden Scheidenpilzentz ndungen.

Kundenfrage

Guten Morgen!

Ich leide an ständig wiederkommenden Scheidenpilzentzündungen. Eine in der vergangenen Woche durchgeführte Stuhlprobe hat kaum nennenswerten Befall im Darm ergeben - für mich heisst das, dass die Ansteckung sehr wahrscheinlich nicht aus dem Darm stammen wird. Die Entzündung wird immer durch eine leichte Erkältung ausgelöst, so leicht, dass ich die Erkältung oft fast nicht bemerke.

Nun habe ich 2 Verdachtsmomente eruiert:

Gleitmittel Sensilube von Durex : kann es sein, dass ich allergisch dagegen bin und deshalb die Pilze ständig wiederkommen?

Oder kann es durch meine Kupferspirale entstehen? Ich trage seit ca 7 Jahren die Spirale (wurde vor 2 Jahren ausgetauscht)

Die empfohlenen Hygienehinweise bzgl Seife und Unterwäsche beachte ich natürlich seit Jahren, hat aber zu keinen Verbesserungen geführt.

Besten Dank für Ihre Auskunft
Mit freundlichen Grüssen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Zecha hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Tag,

 

Scheideninfektionen oder auch Kolpitis genannt können durch verschiedene Erreger hervorgerufen werden. Bakterien können durch Antibiotika, Pilze (auch sehr häufig) werden durch Antimykotika behandelt. Um den Erreger festzustellen, benötigt man einen Abstrich (Gynäkologe, auch eine Urinkultur wäre bei immer wiederkehrenden Infektionen ratsam!). Außerdem sollte unbedingt der Partner mituntersucht und -behandelt werden, auch wenn er asymptomatisch ist, sprich keine Symptome wie Sie aufweist, kann er Träger von Keimen sein. Auch sollte man auf das Waschen ohne Zusätze achten (nicht mehr als 2x täglich, von der Scheide in Richtung Anus).

Natürlich können Gleitmittel durch Unverträglichkeit oder Allergie die Abwehr in diesem Bereich so schwächen, dass es zu Infektionen im Bereich der Scheide kommt. Die Kupferspirale ist nicht dafür verantwortlich.

 

Freundliche Grüße und gute Besserung!

H. Zecha
________________________________________________________________
Diese Frage wurde nur unter der Voraussetzung beantwortet, dass
Sie die AGB gelesen haben und bereit sind, meine Antwort entsprechend
den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.


Diese Informationen können den Besuch beim Arzt nicht ersetzen,
sondern können Ihnen helfen, sich auf das Gespräch mit dem Arzt
vorzubereiten. Eine Diagnose und die individuell richtige Behandlung
kann nur im persönlichen Gespräch zwischen Arzt und Patient festgelegt



Verändert von henzec am 29.07.2010 um 07:30 Uhr EST
Dr. Zecha und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Besten Dank für Antwort.

 

Wenn Pilze (in meinem Fall wurden in Abstrichen immer wieder Candida Albicans gefunden) nicht im Stuhl sind, können sie dann trotzdem im Urin sein?

 

Wenn es sich tatsächlich um eine Allergie handeln sollte, ist der Auslöser wahrscheinlich nur sehr schwer oder nur durch Zufall festzustellen. Da ich den Befall schon länger habe und er immer häufiger wiederkommt, ist vielleicht die ganze Intimzone hypersensibel geworden.

 

Mein Partner wurde selbstverständlich mit behandelt, auch wenn er keine Symptome aufweist.

 

Auf meinen Touren im Internet bin ich auch immer wieder auf das Thema Pilzdiät gestossen. Weder meine Frauenärztin noch mein Hausarzt haben das in Betracht gezogen. Was denken Sie darüber.

 

Nachmals vielen Dank für Ihre Antworten.

mit freudlichen Grüssen

Experte:  Dr. Zecha hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

Pilzbefunde im Stuhl, Urin und der Scheide können vollkommen unabhängig voneinander auftreten. Also, auch wenn Sie im Stuhl keine Pilze haben, ist es möglich, dass Sie im Urin oder der Scheide auftreten. Pilzbefall und bei Ihnen im Speziellen Candida kann eine langwierige Angelegenheit sein. Meist heißt es Durchhalten mit all den oben besprochenen Dingen. Die Ernährung ist meiner Ansicht nach sehr wichtig, sollte vitamin- und ballaststoffreich sein, die so genannte Pilzdiät ist es auf jeden Fall wert, ausprobiert zu werden. Das Grundprinzip dieser Diät lautet: Viele Ballaststoffe, wenig Zucker oder Weißmehl. Versuchen würde ich es für wenigstens 8-12 Wochen. Zudem sollte auf alltägliches geschaut werden, Streß reduzieren. Mann kann eine Allergie, auch auf Gleitmittel relativ einfach schon mit einem Pricktest untersuchen (Hautarzt), aber auch wenn dort nichts zu finden ist, kann es sein, dass allein die Feuchtigkeit zu Aktivierung des Pilzes führen kann. Natürlich ist die Feuchtigkeit für den GV wichtig, man sollte eben nur darauf achten, dass sie nicht allzu lange anhält.


H. Zecha
________________________________________________________________
Diese Frage wurde nur unter der Voraussetzung beantwortet, dass
Sie die AGB gelesen haben und bereit sind, meine Antwort entsprechend
den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.


Diese Informationen können den Besuch beim Arzt nicht ersetzen,
sondern können Ihnen helfen, sich auf das Gespräch mit dem Arzt
vorzubereiten. Eine Diagnose und die individuell richtige Behandlung
kann nur im persönlichen Gespräch zwischen Arzt und Patient festgelegt
Experte:  Dr. Zecha hat geantwortet vor 7 Jahren.
1. Zahlungserinnerung


Sehr geehrter Kunde,

es wird Ihnen wahrscheinlich entgangen sein, dass Sie für die erhaltene Leistung der Beantwortung Ihrer Frage die Zahlung durch das Drücken
der Schaltfläche "Akzeptieren" noch nicht vollendet haben. Wir bitten Sie höflich, dies bis zum 01.08.2010 nachzuholen. Das Geld für die Bezahlung
haben Sie schon deponiert. Nun sollten Sie, um weitere rechtliche Unannehmlichkeiten zu ersparen, die Zahlung abschließen. Wenn Sie mit meiner Antwort
nicht zufrieden waren, lassen Sie mich dies bitte wissen, dann kann ich versuchen, meine Antwort zu präzisieren oder einen anderen Experten vorschlagen.
Vielen Dank für Ihre Bemühungen im voraus.

Mit freundlichen Grüßen
H. Zecha
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Tag!

Das ist mir tatsächlich entgangen (Erstbenutzer). Es ist keinesfalls meine Absicht, Ihnen Ihr Honorar zu unterschlagen.

 

Nach Durchsicht der Hilfe Seiten ist mir jedoch nicht klar, wie die Bezahlung anders ablaufen kann. Ich habe den Betrag von 35€ nochmals auf mein Konto geladen. Doch ausser der Taste "Akzeptieren" sehe keine, mit denen ich Ihnen den Betrag zuweisen könnte. Wenn Sie mir dazu weiterhelfen können, wäre ich dankbar.

 

Mit freundlichen Grüssen.

 

Experte:  Dr. Zecha hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

ich danke XXXXX XXXXXür die rasche Antwort! Nach Durchsicht unserer Datenbestände haben wir bemerkt, dass Sie bereits gezahlt haben. Dies macht man mit dem "Akzeptieren" Button. Wenn Sie nun schon zusätzlich 35$ aufgezahlt haben, können Sie diese von justanswer zurücküberweisen lassen. Entschuldigen Sie bitte, wenn wir Ihnen Unannehmlichkeiten bereitet haben.

Für Sie alles Gute
Freundliche Grüße
H. Zecha