So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Ja, genau das habe ich gemeint. K nnte dies der Grund f r die

Kundenfrage

Ja, genau das habe ich gemeint. Könnte dies der Grund für die plötzlich aufgetretene Krankheit sein, sozusagen ein erneuter Schub, denn letztes Jahr hatte er plötzlich ein ganz dickes Knie ohne jeglichen Befund bei der Kernspint
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Prinzipiell ist es richtig, dass eine Borreliose auch einen Kniebefall haben kann. Es gibt eine Neuroborreliose. Dennoch glaube ich nicht, dass dies die Symptome ihres Mannes erklärt. Ein Wiederaufflackern dieser Erkrankung gibt es so wahrscheinlich nicht. Natürlich wäre eine erneute Infektion durch eine Zecke denkbar.

Nun ist aber heute die Diagnostik der Borreliose so weit verfeinert, dass man aus dem Blut und speziell dem Nervenwasser sehr genau bestimmen kann, ob es sich um eine akute oder abgeheilte Borreliose handelt. Zudem lässt sich eine Borreliose eben recht gut und sicher medikamentös behandeln. Eine akutelle Übersicht über die Lyme-Erkrankung finden Sie übrigens hier
Ich gehe einfach davon aus, dass die Krankenhausärzte da sehr gründlich nach suchen werden, weil es eine häufige Ursache ist.
Daneben habe ich es in meiner neurologischne Assistentenzeit aber eben leider auch häufiger erlebt, dass es eine Encephalitis = Hirnentzündung durch andere (nicht nachweisbare) Erreger gab. Auch andere Ursachen für akute Verwirrtheit bzw Wesensänderungen müssen bedacht werden. Nicht immer kann man eine Ursache finden und muss dann symptomatisch therapieren.