So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19981
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo, ich habe seit 1,5 Jahren die Kupferspirale, bin aber

Kundenfrage

hallo,
ich habe seit 1,5 Jahren die Kupferspirale, bin aber seit ca. 5 Monaten unzufrieden, da ich das Gefühl habe laufend meine Periode zu haben. Bekomme alle 2,5 Wochen eine Blutung, Zwischenblutung usw... da ich eine Fernbeziehung führe ist die ganze Angelegenheit mehr als deprimierend, denn fast immer wenn wir uns sehen bin ich für Sex nicht einsatzfähig :-(.
Jetzt wollen wir im August in Urlaub fahren und ich habe jetzt schon Panik davor, denn eine Blutung habe ich mal sicher... Meine Frage: kann ich trotz der Spirale die Pille (vorübergehend) nehmen, um meinen Zyklus zu verschieben? oder vertragen sich die beiden nicht? oder würde das gar nichts bringen? Gibt es eine andere Lösung?
möchte nicht unbedingt die Spirale sofort entfernen, wegen Verhütung, d.h. möchte dir Pille nicht dauerhaft nehmen.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

eher als die Pille wäre in dem Fall ein Gestagenpräparat, das Ihnen der Frauenarzt verschreiben kann. Es wäre dabei mit der Anwendung ca. 4 Tage vor zu erwartender Blutung zu beginnen, etwa 2-3 Tage nach dem Absetzen tritt die Blutung dann ein. Längerfristig kann auch die Einnahme eines Mönchspfefferpräparates (rezeptfrei in der Apotheke) zur Zyklusregulierung beitragen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo nochmal,
im Fall eines Gestagenpräparats: wie hoch ist da die Dosierung an Hormonen? Bekommt der Körper quasi einen "Hormonschock"? oder ist es nicht so schlimm? Ich reagiere nämlich normal nicht so gut auf die längere Einnahme von Hormonen (aus diesem Grund auch die Entscheidung für die Kupferspirale). so wäre eine kurzweilige Hormoneinnahme nicht so schlimm, wenn sie nicht dafür extra stark ist.
was sind ein Mönchspräparat?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ein solches Gestagenpräparat (z.B. Utrogest) liegt von der Dosierung her im normalen Bereich und ist sehr gut verträglich.
Mönchspfeffer ist ein rein pflanzliches Medikament, das eine zyklusregulierende Wirkung hat. Längerfristig wäre das zur Lösung Ihres Problems der unregelmässigen Blutungen auch einen Versuch wert.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin