So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Zecha.
Dr. Zecha
Dr. Zecha, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 217
Erfahrung:  Facharzt für Urologie, Notfallmedizin. Langjährige Erfahrungen in der operativen Medizin, Onkologie,
45027820
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Zecha ist jetzt online.

Hallo, meine Partnerin hat seit letzter Woche den Befund

Kundenfrage

Hallo,

meine Partnerin hat seit letzter Woche den Befund eines "leichten Asthams".
Sie hat vor allem mit schwerer Atmung (keine Atemnot) zu kämpfen.

Seit einigen Wochen habe ich ebenfalls mit einer leichten schwerer Atmung zu kämpfen.
Dies wirkt sich wie folgt aus:
Zucken der Bronchienmuskulatur / ständiges Räuspern (kein gelber Schleim) nur zäher Speichel / ständig belegte Zunge / zwischendurch leichter Husten und das Gefühl eines Kloses im Hals.

Wir sind im Oktober 20009 zusammengezogen.
Meine Beschwerden bestehen mal mehr oder weniger seit Januar 2010 Ihre seit April 2010.
Im März/April hatte ich Scharlach und dann Grippe.

Was kann das sein ????
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Zecha hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Abend,

 

dafür kann es viele Ursachen geben. Es kann ein allergisches oder nicht allergisches Asthma vorliegen, stutzig macht Sie wie mich, dass es plötzlich Sie beide betrifft.

Asthma bronchiale ist eine chronische Entzündung der Bronchien. Entsprechende Folgen sind wiederkehrende Anfälle von Husten, Kurzatmigkeit, Atemnot.

Die Patienten haben überempfindliche Atemwege, wobei die Bronchien auf verschiedene Reize mit einer Entzündung reagieren. Dabei kommt es zur Verengung der Bronchien, wobei die Luft nur noch schwer ein- und ausgeatmet werden kann. Zudem wird zäher Schleim produziert, der zusätzlich hinderlich ist.

Häufige Auslöser sind Tierhaare (haben Sie ein neues Haustier?, Hausstaubmilbe, Narhungsmittel).

Auf unspezifische Reize reagiert ein Teil der Asthmapatienten. Bei diesen Patienten sind keine Allergien nachweisbar. Vorstellbare Auslöser sind Infekte, kalte Luft, Staub, aber auch chemische Reizstoffe, Tabakqualm, Abgase, Stress oder psychische Faktoren. Klären Sie Ihre Wohnsituation! Gibt es im Vergleich zur alten Wohnung bei Ihnen beiden eine deutliche Veränderung, haben Sie vielleicht feuchte Wände, hier besteht die Gefahr eines Schimmelpilzes, welcher solche Symptome hervorrufen kann.

Wenn Sie all diese Fragen mit nein beantworten können, konsultieren Sie dennoch einen Arzt in Iher Nähe (der Pulmologe wäre der Spezialist für Asthmatische Erkrankungen, der Hausarzt kann aber die ersten Befragungen und Untersuchungen einleiten).

Ich wünsche Ihnen beiden alles Gute!

 

 

H. Zecha

______________________________________________________________________

Diese Frage wurde unter der Voraussetzung, dass Sie die AGB gelesen haben und die Antwort durch „Akzeptieren" quittieren, beantwortet. Vielen Dank!

Experte:  Dr. Zecha hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Kunde-cvovp2lc-,

es wird Ihnen wahrscheinlich entgangen sein, dass Sie für die erhaltene Leistung der Beantwortung Ihrer Frage die Zahlung durch das Drücken der Schaltfläche "Akzeptieren" noch nicht vollendet haben. Wir bitten Sie höflich, dies bis zum 30.07.2010 nachzuholen. Das Geld für die Bezahlung haben Sie schon deponiert. Nun sollten Sie, um Ihnen und uns weitere rechtliche Unannehmlichkeiten zu ersparen, die Zahlung abschließen. Wenn Sie mit meiner Antwort nicht zufrieden waren, lassen Sie mich dies bitte wissen, dann kann ich versuchen, meine Antwort zu präzisieren
oder einen anderen Experten vorschlagen. Vielen Dank für Ihre Bemühungen im voraus.

Mit freundlichen Grüßen
H. Zecha
Experte:  Dr. Zecha hat geantwortet vor 7 Jahren.
2. Zahlungserinnerung


Sehr geehrter Kunde,

es wird Ihnen wahrscheinlich entgangen sein, dass Sie für die erhaltene Leistung der Beantwortung Ihrer Frage die Zahlung durch das Drücken
der Schaltfläche "Akzeptieren" noch nicht vollendet haben. Wir bitten Sie höflich, dies bis zum 01.08.2010 nachzuholen. Das Geld für die Bezahlung
haben Sie schon deponiert. Nun sollten Sie, um weitere rechtliche Unannehmlichkeiten zu ersparen, die Zahlung abschließen. Wenn Sie mit meiner Antwort
nicht zufrieden waren, lassen Sie mich dies bitte wissen, dann kann ich versuchen, meine Antwort zu präzisieren oder einen anderen Experten vorschlagen.
Vielen Dank für Ihre Bemühungen im voraus.

Mit freundlichen Grüßen
H. Zecha