So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Hallo!habe heute 7,5 mg bisoprolol genommen, 5 mg ramipril

Kundenfrage

Hallo!habe heute 7,5 mg bisoprolol genommen, 5 mg ramipril und 37,5 mg venaflaxin- geht n´mir aber gar nicht so gut
normal nahm ich immer 5 mg bisioprolol, 5 mg amlodipin morgens und 5 mg abends ,5 mg ramipril und 37,5 mg venaflaxin.
amlodipin habe ich leider nicht mehr, kann ich irgendwas tun, damit es mir noch heute besser geht?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend ! Eigentlich kann es kaum an der Blutdruckmedikation selber liegen. Meine Annahme geht eher in die Richtung, dass sie psychisch verunsichert sind und eher mit einer Angstsymptomatik reagieren, weil die vertraute Medikation nicht vorhanden ist.

Wie lange nehmen sie Venlafaxin schon ? 37,5 ist ja eine übliche Neueinstellungs-Dosis. Auch hier sind mal in der Anfangsphase Schwindel bzw. leichte Benommenheit möglich.

Haben sie ein Beruhigungsmedikation (Baldrian, Atoxil = Promethazin) oder ähnliche Medikamente von ihrem Arzt als Bedarfsmedikation im Haus ?
drhippokrates und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
habe venaflaxin höher dosiert genommen und nehme diese dosis ca. ein halbes jahr um aus zu schleichen. habe baldrian im haus- hatte ein notfallmedikament valiumähnlich- ist beim umzug verschollen, habe ich aber auch nur zur sicherheit gehabt, benutzt habe ich es nie. ist durch die viertel tablette bisiprolol das amlodipin aufgefangen und wäre es nicht sinnvoll generell mit den 2 blutdruck medikamenten zu arbeiten, habe laufend schwere beine, mein arzt sagte mal das könne bei amlodipin auftreten und da wäre ich doch ohne amlodipin besser bedient
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ob nun eine 2er oder 3er Einstellung des Bluthochdrucks sinnvoll ist, kann ich leider so aus ihrer Schilderung nicht ableiten. Dazu bräuchte man ein 24 h Blutdruckprofil. Generell : Je einfacher, desto besser. Aber soviel wie nötig.

Mir geht es eher darum deutlich zu machen, dass ihre heutigen Beschwerden eher nicht auf den Blutdruck zurückzuführen sind. Glaube ich jedenfalls. Man kann jetzt nicht so einfach eine Gegenrechnung Bisoprolol gegen Amlodipin machen. Die wirken einfach ganz anders (an verschiedenen Rezeptoren). Ich kann gut nachempfinden, dass ihr Arzt auch ohne Amlodipin die RR-Einstellung versuchen will.

Hier würde man aber einfach nochmal mehr Blutdruckwerte zur Kontrolle brauchen.

Ich würde heute abends mal 2 Baldrian (dispert?) nehmen. Allein gegen ihre jetzigen Beschwerden.

Dann morgen bzw. in der kommenden Woche zum Arzt und die RR-Einstellung besprechen. Gute Besserung
drhippokrates und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Hilfe!!!!
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gerne geschehen ! Schönen Abend und gute Woche !

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin