So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Doc4You.
Doc4You
Doc4You, Dr. med. univ.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 251
Erfahrung:  Neurochirurgie, Wirbelsäulen Chirurgie, Intensivmedizin, Neurologie
38338851
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Doc4You ist jetzt online.

Leider habe ich seit Jahrzehnten ein links seitlich verkr mmtes

Kundenfrage

Leider habe ich seit Jahrzehnten ein links seitlich verkrümmtes Rückrat. Beim Schwimmen mit Flossen oder auch Brustschwimmen bekam ich im linken Bein schon oft einen sehr schmerzhaften Krampf und konnte mich kaum noch vor Schmerz bewegen. Kürzlich nun suchte ich nach Hilfe - weil nicht mehr nur die Zehen einschliefen sindern die Waden beider Beine "krppelten". Jetzt kann ich nach dem Wachwerden kaum ohne Schmerz mit dem linklen Bein auftreten und bekam nach einer neurologischen Untersuchung in der "Röhre" die Auskunft der Scxhmerz käme von den Nerven der Lenden-wirbel. Bekomme nun nicht mehr normale Schmerzmittel sondern : " Gabapentin AbZ 300 mg Hartkapseln " wo mir etwas schwummrig wird und ich Angst habe Auto zu lenken/ selbst fahren --- muss ich diese Medikamente nun lebenslang nehmen ?
Rolf Wiese Tel. 0341(NNN) NNN-NNNN Mail :[email protected]
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Doc4You hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag, ob sie die Medikamente ein leben lang einnehemn sollen haben sie ja schon selbst geantwortet.
...Nein.

Wenn Ihnen schwummerig von den Medikamenten ist sollten sie auch nicht Autofahren
.
Es gibt einige Medikamentengruppen die man bei Ihren Beschwerden einnehmen kann.

Letztlich ist jedoch wichtig ob man denn den Grund der Schmerzen beheben kann.
Falls die Nerven in der Lendenwirbelsäule nur geringfügig eingeengt sind und dadurch gereizt sind kann man dies mit physiotherapie, massagen und schmerzmitteln behandeln.

Falls die Schmerzen schon Jahre, wie in Ihrem Fall, bestehen so wäre es besser die Ursache zu beseitigen...das wäre eine Operation.
Nun kenne ich Ihre Bilder des MRT nicht, aber sie sollten zu
einem "Neurochirurgen" oder Orthopäden gehen ... mit den Bildern .. und die Möglichkeiten diskutieren diese Schmerzen zu beheben.
Ihren Beschreibungen zu Folge liegt das Problem wahrscheinlich bei L5/S1 das heisst ganz unten beim Übergang der Lenenwirbelsäule in das Kreuzbein.

Dort lassen sich engstellen oder größere Abnutzungserscheinungen operativ gut entfernen. Soche Operationen können auch in höherem Alter durchgeführt werden.

beste grüße

und gute besserung

Verändert von Doc4You am 25.07.2010 um 15:19 Uhr EST
Doc4You und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Der Neurologe beurteilte mich so dass es nicht operiert werden könne - und die Hausärztin verschrieb mir IbuHexal 600 mg Filmtabletten welche wohl gegen Rheuma gedacht sind und die anderen ( in der ersten Zuschrift genannten) bei Epilepsie --- trotzdem habe ich enorme Schmerzen früh morgens und muß mich an der Wand entlang hangeln und kncke z.B. auch ein wenn ich nicht ganz vorsichtig und langsam aufstehe. Was gibt es denn ohne Nebenwirkungen z.B. bei der Naturheilkunde ?
Danke trotzdem - muss eben fast alle Wege per Fahrrad machen da gehts einigermaßen. Bin übrigens JG 34 Grüße Wiese
Experte:  Doc4You hat geantwortet vor 7 Jahren.
Leider gibt es immer wieder probleme mit der indikationsfindung zu einer möglichen OP.
Deshalb empfehle ich ihnen zu dem zu gehen, der auch operieren kann.

ein neurologe kann nicht beurteilen wie und ob eine OP ihnen helfen kann, da er dies nicht gelernt hat.

Somit gehen sie mit den mrt bildern zu einem "neurochirurgen" oder orthopäden und lassen sie sich dort erneut beraten.

Gerade in Ihrem alter sollten sie an der Ursache arbeiten...
Schmerzmittel...egal ob natur oder chemie hilft ihnen nicht die ursache zu beseitigen.

beste grüße und alles gute