So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Patient ist m nnlich, 40 Jahre, keine Vorerkrankungen, Nichtraucher,

Kundenfrage

Patient ist männlich, 40 Jahre, keine Vorerkrankungen, Nichtraucher, kein Alkohol, übergewichtig bis adipös. Vor ca. 2 Wochen wurde eine größere Zahl Umzugskartons getragen, eine Woche später stellten sich starke Schmerzen in den Daumengrundgelenken ein, die bisweilen auch in die Finger ausstrahlen, der Händedruck ist manchmal kraftlos. Ein Zusammenhang zu Tageszeit ist insofern vorhanden, als die Schmerzen am Spätnachmittag stärker werden, es besteht das Bedürfnis, die Hände zu kühlen, Wärme wird als unangenehm empfunden. Schwellungen liegen nicht vor, Rötungen sind ebenfalls nicht erkennbar. Wird erneut belastet, steigen die Schmerzen speziell in den Daumengelenken sofort an. Auf der Hautoberfläche fühlt es sich manchmal an wié tausende, gleichzeitig einsetzende Nadelstiche, manchmal auch wie Juckreiz. Äußerlich sind absolut keine Veränderungen zu erkennen. Aktuell besteht eine hohe psychische Belastung durch einen Firmen- bzw. Positionswechsel auf eine höhere Position. Was ist zu tun?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Haben Sie in der Vergangenheit schon mal Probleme im Daumengelenk gehabt, z.B. durch Computerarbeit mit der Maus oder Tastatur ? Es könnte sich um eine aktivierte Arthrose = Arthritis im Handbereich handeln. Wichtig zu klären wäre dabei, ob eine Gicht bekannt ist, also eine Erhöhung der Harnsäure. Typisch dafür wäre sonst eigentlich eher eine Schwellung und Rötung der grossen Zehe.

Es kann sein, dass bei ihnen einfach die Sehenansätze an den Handknochen bzw. ggf. auch im Ellenbogenbereich durch die ungewohnte körperliche Betätigung und einer eher durch Trainingsmangel bedingten "Verkürzung" bzw. Überlastung der Muskelgruppen bedingten Überlastung eingestellt hat. Hier wäre zunächst eine schmerzlindernde Medikation mit einem entzündungshemmenden Medikament wie Ibuprofen / Diclofenac (ggf. auch als Salbe) zu empfehlen. Kühlen ist auf jeden Fall gut.

Bei anhaltenden Beschwerden Vorstellung bei einem Orthopäden zur weiteren Diagnostik und Verordnung von krankengymnastischer Übungsbehandlung
drhippokrates und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Herzlichen Dank für die fundierte Antwort. Ich mache mir in erster Linie Sorgen, da sich das Daumengrundgelenk auf beiden seiten heiss anfühlt und frahe mich, ob möglicherweise eine Entzündung (Rheuma?) vorliegen könnte. In der familie gab es bisher erst einen Fall mit dieser Erkrankung, Großmutter mütterlicherseits. Oder würde bei einer rheumatischen erkrankung nicht auch zwangsläufig eine Schwellung auftreten?
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich habe auch an eine rheumatische Erkrankung gedacht. Aber typisch ist da eher die Schwellung und auch Morgensteifigkeit. Das kann man so aber nicht ganz ausschliessen. Es sieht aber eher nach einer Überlastungsproblematik und nicht nach einer chronisch entzündlichen Erkrankung aus. Sofern man das nun über das Internet beurteilen oder vermuten kann. Man muss das wirklich "sehen, tasten, riechen, schmecken, hören" und ggf. Labordiagnostik / Röntgen mit einbeziehen.