So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Habe als Notfallmedikament bei Panikattacken Diazepamtropfen

Kundenfrage

Habe als Notfallmedikament bei PanikattacXXXXX XXXXXepamtropfen bekommen und jetzt von der Psychologin Citalopramtabletten. Da die Wirkung der Tabletten ja nicht gleich einsetzt wollte ich fragen ob man bei einer eventuell auftretenden Panikattacke auch noch diazepam nehmen darf.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !
Das ist eine Art "Gewissensfrage". Die meisten Psychotherapeuten - mich eingeschlossen - raten eindringlich von Diazepam oder anderen sog. Benzodiazepinen als Notfall- oder Angsttherapie ab. Nicht weil sie nicht wirken. Sie wirken hervorragend und schnell gegen einen Angstanfall. Insofern ist die Empfehlung an sich als absoluten Notfall Diazepam zu haben, gerechtfertigt.

Aber : Einerseits gewöhnt man sich sowohl psychisch (im Sinne einer scheinbar unverzichtbaren Sicherheit, die man immer und überall dabei haben muss) und leider noch schneller körperlich an diese Medikation. Sie macht schnell abhängig, so dass man nicht länger als 3 Wochen eine entsprechende Medikation verwenden sollte. Gerade bei Angstattacken ist aber die Therapie eindeutig eine psychotherapeutische Vorgehensweise. Sie müssen lernen, die Angst zu bewältigen (und sie nicht durch Medikation zu betäuben). Das wird mit der Benzodiapzepinmedikation eher schwieriger als leichter.

Citalopram ist ein gutes und lange bewährtes Medikament in der Angst- und Depressionsbehandlung. Sicher dauert es einige Zeit, bis eine Wirkung zu erwarten ist. Und es wird auch nicht die Angstattacken ganz beseitigen. Es ist eher wie in der Werbung "nicht immer, aber immer öfter" werden sie ganz angstfrei sein.

Versuchen sie auf die Diazepamtropfen mutig zu verzichten. Vielleicht haben sie schon mit der Therapeutin Atemtherapie geübt ? Welche andere Tips im Umgang mit Angstattacken haben sie besprochen ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin