So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Thomas Roden.
Thomas Roden
Thomas Roden, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 100
Erfahrung:  Diabetologe, Schwerpunktpraxis Diabetes seit 1997
42565219
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Thomas Roden ist jetzt online.

Ein hat bei einem Surfbrettunfall im Wasser das Bein verdreht.

Kundenfrage

Ein hat bei einem Surfbrettunfall im Wasser das Bein verdreht. Das hinten vom Knie bis zum Gesäß blau, dick und hart. Meine Frage ist, kann sich daduch einen Thrombus lösen. Was an Therapie würden Sie Ihm raten?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Thomas Roden hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
ohne klinische Untersuchung kann man nur dazu raten, einen Arzt aufzusuchen und eine Untersuchung zu veranlassen. Ihre Sorgen sind nicht unbegründet. Ein dicker blauer Fleck kann u.U zur Thrombose der Venen führen und eine tiefe Beinvenenthrombose auslösen, diese kann wiederum zur Embolie führen.
Also, leider ab zum Arzt / Krankenhaus , chirurgische Ambulanz, dann kann man mehr sagen.
Thomas Roden und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

vielen Dank für Ihren Rat. Ich habe Ihn an meinem Bekannten weitergegeben
Experte:  Thomas Roden hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gerne,
bei solchen Sachen immer safety first!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

Sorge bereitet mir, dass der Unfall bereits letzten Sonntag war, und mein Bekannter bereits einen Infakt hatte.

Aber alle Bemühungen, ihn zum Arzt zu bewegen schlagen fehl.

Experte:  Thomas Roden hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
ein Y-Chromosom ist oft nicht wirklich hilfreich.........
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Morgen,

 

Ihre letzte Antwort hinsichtlch meiner letzten Frage, verstehe ich nicht!

Experte:  Thomas Roden hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
ich wollte damit sagen, daß das Risikoverhalten von Männern manchmal sehr hoch ist.
Eine einfache Ultraschalluntersuchung , die eine Thrombose ausschliesst, kann ihm Sicherheit bringen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, dass ist wohl wirklich so. Wenn ich mehr weiß, melde ich mich.