So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. N. Gab...
Dr. med. N. Gabriel
Dr. med. N. Gabriel, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 338
Erfahrung:  Fachärztin für Gynäkologie, breites Wissen Allgemeinmedizin und Psychiatrie
36668105
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. N. Gabriel ist jetzt online.

von comforty Schwanger ohne R telimpfung Hallo, nun

Kundenfrage

von: comforty


Schwanger ohne Rötelimpfung

Hallo,

nun ist es doch schon passiert. Habe meinen Impfpass verschlürrt und es nicht geschafft, endlich meine Rötelimpfung aufzufrischen. Hatte damals genug Antikörper. Nun bin in schwanger 6. Woche) Wollte im Oktober zum Doc. Was mach ich nun? Impfung ist nicht mehr möglichm oder? Bitte um schnelle Info. Danke
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Eine Impfung ist nun nicht mehr möglich, weil es sich bei der Rötelnimpfung um einen Lebendimpfstoff handelt, der Ihrem Ungeborenen schaden könnte. Aber: die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich jetzt in der Schwangerschaft mit Röteln infizieren, ist minimal. Glücklicherweise sind ja doch sehr viele Menschen gegen Röteln geimpft, so dass die Krankheit extrem selten geworden ist. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit nochmals geringer, wenn Sie schon mal Antikörper hatten. Eine kleine Restaktivität wird bestehen bleiben. Grundsätzlich gilt jetzt für Sie, dass Sie sich von kranken Menschen möglichst fernhalten sollten und vor allem von notorischen Impfgegnern und deren Nachwuchs.

Außerdem würde ich Ihnen dringed raten, sofort zum Gynäkologen zu gehen und nicht erst im Oktober, da haben Sie ja sehr viele wichtige Untersuchungen verpasst.

Ich wünsche Ihnen einen gesunden und sorgenfreien Schwangerschaftsverlauf!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin