So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Duncan Klein.
Dr. Duncan Klein
Dr. Duncan Klein, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 155
Erfahrung:  Facharzt Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologie
33633539
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Duncan Klein ist jetzt online.

habe seit l nger ohren-pfeifen (erst links jetzt in beiden

Kundenfrage

habe seit länger ohren-pfeifen (erst links jetzt in beiden ) hochtonig.
habe das gefühl das ich druck im kopf habe.
was mach ich jetzt ?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Duncan Klein hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und vielen Dank für Ihre Frage
Da es sich einmal um einen Hörsturz handeln kann, der das Pfeiffen (Tinnitus) auslöst, sollten Sie so schnell wie möglich einen HNO-Arzt aufsuchen, da z.B. eine ursächliche Durchblutungsstörung sofort behandelt werden muss, bevor es zu einer Schädigung der Haarzellen im Innenohr (die für das Hören verantwortlich sind) kommt.
Ansonsten kann Sie der HNO-Arzt auch über mögliche Therapien bei Tinnitus beraten und einen ergänzenden Hörtest veranlassen.
Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
ich habe schon erwähnt der hno arzt sagt : alles ok ! ein tinitus ist es nach seiner
meinung nicht. nochmal: ein hohes rauschen/pfeifen in beiden ohren. druckgefühl im kopf ,schwindelgefühl manchmal.
Experte:  Dr. Duncan Klein hat geantwortet vor 7 Jahren.
hm, Ich weiss von Patienten, die z.B. bei Paukenergüssen und Belüftungsstörungen im Ohr von Rauschen/Pfeiffen berichten, dass durch das Durchblutungsgeräusch im Ohr verursacht wird, aber diese Geräusche sind normalerweise nicht sehr laut. Allderdings würde der Druck im Kopf dazu passen. Eventulell kann eine begleitende Nebenhöhlenentzündung (Sinusitis) bestehen. Dies kann der Arzt mit einfachen Mitteln herausfinden.
Ansonsten wüsste ich keine anderen Ursachen, insbesondere wenn der HNO schon untersucht und einen Hörtest gemacht hat. Tut mir leid, dass ich nicht weiterhelfen kann.