So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Mein Zwergrauhhaardackel hat sich beim Laufen eine Pfotenverletzung

Kundenfrage

Mein Zwergrauhhaardackel hat sich beim Laufen eine Pfotenverletzung zugezogen. Die Pfotenhaut ist auf (ca. linsengross) blutet aber nicht. habe mit Wundbalsam behandelt, stelle abe keine Verbesserung fest, da sich die Haut nicht schliesst. Da sie ständig daran leckt, lege ich über Nacht einen losen Verband an.

Frage:Heilt die Wunde von selbst zu und was kann ich tun, um die Heilung zu unterstützen ?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

Die Pfotenhaut ist sehr dick und die Heilung dort ist ähnlich langwierig, wie Hautverletzungen bei uns an einer Stelle mit dicker Hornhaut (z.B. an der Ferse)

Sie können homöopathisch Ruta D6 Glob. einsetzen; hiervon 3x tägl. 2 Kügelchen in die Lefzenfalte geben. Dies ist das "Arnica der festen Strukturen" wie eben die Pfotenlauffläche darstellt.
Ansonsten einen kleinen Schuh fertigen, der verhindert, dass sich die Wunde entzündet. In die Wunde selbst können Sie Mucokehl D5 AT tägl. 1 Tr. geben; das regt die Neubildung an.
Viel Erfolg für Ihren kleinen Hund!


Viel Erfolg