So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Bei Schwiegermutter hat sich in den letzten Tagen vermehrt

Kundenfrage

Bei Schwiegermutter hat sich in den letzten Tagen vermehrt Wasser in den Beinen gesammelt. Gewichtszunahme etwa 5 Kilo. Sie hat ein schwaches Herz, Rythmusstörungen, und nimmt fogende Medikamente:L.Thyrosein 75, Bisopropol 2,5, Vigantoletten 100,Coumadin 5mg(Wirkstoff Warfari-Natrium), Sie bewegt sich trotz Hitze viel im Garten, steht dabei natürlich relativ viel. Sie geht wöchentlich zum Arzt und hat bis Juni Marcumar für ihr Herz bekommen. Sie ist 68 Jahre und wiegt an die 90 Kilo bei ca. 1,65m.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das ihre Schwiegermutter in ärztlicher Behandlung mit wöchentlicher Kontrolle ist, ist sicher derzeit wichtig und richtig. Abgesehen vom Bisoprolol und natürlich dem Cumoarin sind es aber keine herzwirksamen Medikamente. Was ein wenig angesichts der geschilderten Problematik verwundert. Die Wasseransammlungen können durch die Hitze, aber natürlich auch durch eine Herzinsuffizienz (Rechtsherzbelastung) erklärt werden. Hier wäre Beine hochlagern, evtl. aber auch Wassertabletten bzw. herzkräftigende Medikamente (z.B. Digitalis) zu überlegen, wenn die jetzt vom Hausarzt eingeleiteten Maßnahmen nicht greifen. Sollte eine Venenschwäche (Krampfadern) vorliegen, sollten die Beine gewickelt bzw. Thrombosestrümpfe unbedingt getragen werden.

Die Gewichtskontrollen sollten gewissenhaft erfolgen, etwas mehr körperliche Schonung wäre jetzt sicher nicht verkehrt. Natürlich wäre Gewichtsreduktion auch wichtig, aber das ist ja immer leichter gesagt als getan...