So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kardiologie Her...
Kardiologie Herz Rhythmus
Kardiologie Herz Rhythmus, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 60
Erfahrung:  Arzt Innere Medizin, Kardiologie
45329874
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Kardiologie Herz Rhythmus ist jetzt online.

Guten Tag, mein Problem - ich musste am WE einen Notarzt

Kundenfrage

Guten Tag,

mein Problem - ich musste am WE einen Notarzt "aufsuchen", da ich einen "Hexenschuss" oder "Nerv" eingeklemmt hatte und ich auch davon ausgegangen bin. Diese plötzlichen Schmerzen sind ja nicht neu für mich - trotz ständiger Arztbesuche und auch Röntgenuntersuchungen wurde nichts festgestellt -
nach den gründlichen Untersuchungen im Krankenhaus wurde mir "mitgeteilt", dass nicht der Rücken beteiligt ist, sondern die rechte Hüfte (Arthrose) - bemerkt habe ich auch, dass meine Knien manchmal nicht so richtig in "Bewegung" kommen und manchmal auch "anschwellen"..
Dass ich einen Orthopäden "besuchen" muss, ist mir auch klar...
Meine Frage - kann man so etwas "stoppen" , was muss sich beachten - ich schwimme, tanze und Fahrrad fahren... ich bin 57 (also Mittelalter) - lachen Sie jetzt nicht - im Krankenhaus konnte ich mir nicht "verkneifen" nachzufragen, ob ich mir schon einen Rollstuhl oder einen "Pflegeplatz" besorgen soll....natürlich hat der Arzt dagegen gesprochen..
Eine Bitte - da ich ja in den letzten 4 Jahren aus diesen Gründen auch ständig "Gast" bei Ärzten war , können sie mir einen Spezialisten oder einen vertrauensvollen Orthopäden empfehlen???? Leider bin ich nicht privatversichert - nur KKH...

D a n k e für eine Antwort Heidi Lorenz
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Kardiologie Herz Rhythmus hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Tag,

Schlimm, lange an Rueckenschmerzen zu leiden. Es sollten sicher bei einem Internisten oder guten Allgemeinmediziner erst alle nicht- orthopaedischen Erkrankungen als Rueckenschmerzen auftreten koennen so wie Rheuma, Herz und Gefaesserkrankungen und Gynaekologisch/ urologische Krankheiten ausgeschlossen haben. Eine Hueftartrose kann Rueckenschmerzen verurschen, eventuell kann da Einlage in die Schuhe helfen um eine Fehlstellung zu vermeiden. Fuer sie kommt eine Rueckenschule in Betracht. Volkshochschulen und Krankenkassen bieten diese an. Gut dass Sie sich viel bewegen. Treten Ihre Beschwerden nur ab und zu auf und sind sie Bewegungsabhaengig? Ein heisses Bad, Fangopackungen und Krankengymnastik/ Physiotherapie kann helfen, ebenso wie Entspannungsuebungen/ Yoga/ autogenes Training. Denn der Schmerz kommt durch eine reflektorische Muskelversteifung zustande, bis sich diese loest, geht der Schmerz nicht weg.

Alles Gute!

Vermeiden Sie fuer dieses Problem chronische Tabletteneinnahme, da dies Ihre Niere und Belastungsfaehigkeit herabsetzen kann. Sind sie depressiv? Dann sollte dies speziell behandelt werden. Auch Uebergewicht kann in dieser Situation negative Auswirkungen haben und sollte behandelt werden.

Alles Gute!