So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Welches Medikament hilft am besten bei innerer Unruhe, Zukunftsangst,

Kundenfrage

Welches Medikament hilft am besten bei innerer Unruhe, Zukunftsangst, geringem Selbstbewußtsein, "Heulattacken" und hat verhältnismäßig geringe Nebenwirkungen?
Bin männlich, 39 Jahre, ledig
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend !
Wie lange haben sie denn Opipramol genommen ? Grundsätzlich wäre es bei einer Depression bzw. solchen Anpassungsstörung schon grundsätzlich richtig und erfolgsversprechend.

Alternativ würde ich bei der Symptomatik sonst an einen Serotonin-Wiederaufnahmehemmer wie Zoloft (Sertralin) denken, oder an Medikamente wie Cymbalta (Wirkstoff Duloxetin). Bei Sertralin kann es (sehr selten) zu sexuellen Problemen kommen (aber eher im positiven Sinne mit verzögerten Samenerguss).

Ansonsten lösen die Medikamente natürlich nicht bestehende Probleme oder realen Grund zur Zukunftsangst. Hier wäre entweder eine "Veränderung" im realen Leben anzustreben, was sie ja durch Aktivitäten auch schon versuchen. Ergänzend wäre eine Psychotherapie zur Änderung negativer Selbstannahmen und falscher Schemata sinnvoll. Entweder "im real life" bei einer Psychologin bzw. einem Psychotherapeuten, vielleicht aber auch online (schauen sie mal unter www.deprexis.de).