So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. N. Gab...
Dr. med. N. Gabriel
Dr. med. N. Gabriel, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 338
Erfahrung:  Fachärztin für Gynäkologie, breites Wissen Allgemeinmedizin und Psychiatrie
36668105
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. N. Gabriel ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe vor ca. 3 Tage leichte Sehst rungen

Kundenfrage

Guten Tag,

ich habe vor ca. 3 Tage leichte Sehstörungen gehabt (unscharfes Sehen auf einen Auge). Gestern morgen hatte ich starke einseitige Kopfschmerzen (ca. 3 Stunden) mit Würgereiz, Übelkeit und starker Lichtempfindlichkeit. Diese verschwanden dann im Laufe des Tages, wobei ein leichter Druck im Kopf blieb. Ich hatte mich im Internet informiert und dachte, dass das klassische Migräne ist. Allerdings hatte ich beim Aufwachen heute morgen ein leichtes Taubheitsgefühl an der Lippe und an der Nase, das sich innerhalb der letztn 6 Stunden auf die ganze Wange ausgebreitet hat. Dazu sehr leichte Gleichgewichtsstörungen. Schmerzen habe ich absolut keine mehr.
Ist es möglich, dass das noch Teil der Migräne ist, oder sollte ich einen Arzt aufsuchen (bzw. wann sollte ich ihn aufsuchen)?

Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Antwort,

MfG,

Manuel Damsohn
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Damsohn,

es ist gut möglich, dass es sich um eine Migräne handelt, aber leider können auch andere Ursachen, solche Beschwerden auslösen und daher würde ich Ihnen dringend raten, sofort eine neurologische Notaufnahme aufzusuchen. Es kann sich um eine Erkrankung des Gehirns handeln und damit sollte man immer sofort zum Spezialisten. Es könnte sich beispielsweise um eine Durchblutungsstörung handeln, also eine Art Mini-Schlaganfall. Außerdem muss auch ein Hirntumor ausgeschlossen werden. Das hört sich im 1. Moment sehr schlimm an, ist aber meistens gutartig und kann dann gut behandelt werden. Also bitte keine Sorgen machen, aber auch nicht auf die leichte Schulter nehmen. Ich würde Ihnen wirklcih eine notfallmäßige Vorstellung in einer großen Klinik empfehlen!
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung, ansonsten freue ich mich, wenn Sie meine Antwort durch Anklicken von "Akzeptieren" honorieren würden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin