So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Thomas Roden.
Thomas Roden
Thomas Roden, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 100
Erfahrung:  Diabetologe, Schwerpunktpraxis Diabetes seit 1997
42565219
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Thomas Roden ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin eine 40-j hrige Frau, nicht schwanger.

Kundenfrage

Guten Tag,
ich bin eine 40-jährige Frau, nicht schwanger. Wurde am 11.Juli 2009 von einer Zecke gebissen.Trotz leichter Verfärbungen an der Stichstelle, habe ich nach 1 und 2 Wochen das Blut prüfen lassen. Nach 1 Woche, negativ. Nach 2 Wochen positiv auf Borrelia. Habe sofort 3 Wochen Anti-biotikum bekommen und regelmässig genommen. Am 13.10.2009 waren alle IgM Werte negativ oder unter Referenzbereich.
Habe gerade die Ergebnisse einer Kontroll-Blutabnahme vom 02.07.2010 erhalten:
Borrelien IgG liegen bei 8.6 U/ml (Referenzwert:<4.0), Borrelien IgM sind grenzwertig, Borrelien IgG(Blot):positiv sind V1se und schwach positiv BmpA, DbpA, Ospc.
Borrelien igM (Blot): negativ

Der Arzt, den ich erst seit 4 Monaten kenne aber sehr sorgfältig ist und mein Vertrauen hat, bietet mir an in 3,5 Wochen zurueckzukommen und 1 neuer Test zu maXXXXX, XXXXXn ggfs wieder Antibiotikum. Bin jetzt unruhig. Habe sehr 4-5 Tage sehr geschwollene Fussknoecheln, passiert zwar selten, könnte aber auch Hitze und lange Bürotätigkeit sein (12 std arbeitstag mind). Unruhiges Gefühl, war ganz kurz in der Praxis, habe nicht die geschwollene Füsse erwöhnt, wollte nicht lange stören, möchte den Arzt nicht mehr mit einem Lapalie stören. Trotzdem für mich die frage: Würden Sie an so eine Patientin wie mich sofort ein neues Antiobiotikum verschreiben oder auch abwarten noch?

Entschuldigung für die Grammatik, Deutsch ist nicht meine Muttersprache. Danke,
D.J.
Danke für
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Thomas Roden hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
zunächst einmal glaube ich das die geschwollenen Füße tatsächlich von der Hitze kommen, hat sicher nichts mit den Borrelien zu tun.
Ich würde auch erst noch einmal abwrtenund den Test wiederholen. Gibt es BEschwerden? ( Rheumatische oder Neurologische?)
dann ggf. Liquor untersuchen.
Schön,daß sie einen Arzt Ihres Vertrauens gefunden Haben. Den können Sie bestimmt auch zwischendrin einmal anrufen, um Ihre Sorgen zu besprechen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin