So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian Lee.
Christian Lee
Christian Lee, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 375
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (12 Jahre Praxis) & Spezialist für Infektiologie (10 Jahre)
32376790
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Christian Lee ist jetzt online.

Ich habe seit ein paar Monaten eine belegte Zunge, eine Furche

Kundenfrage

Ich habe seit ein paar Monaten eine belegte Zunge, eine Furche in der Mitte, sieht aus wie eine Landkarte mit hellen und dunklen Flecken und ganz hinten sind kleine runde Erhöhungen tu sehen. Ist das etwas beunruhigendes und zu welchem Artz muss ich damit gehen. Im voraus vielen Dank.
MFG Karin Künzel
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Christian Lee hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,
früher wurde dem Aussehen der Zunge in der Medizin sehr viel Beachtung gezollt. Es war ja schon fast ein heiliges Ritual dass man als Patient dem Arzt zuerst die Zunge herausstrecken sollte... Heute sind wir (leider) fast ins Gegenteil gekippt und eine Untersuchung bei der nicht etwa ein imposantes Ultraschallgerät angefahren wird, erscheint bald als dilettantisch, leider nicht bloss vielen Patienten.

Allerdings muss auch gesagt werden, dass es zwar einige wenige Krankheiten gibt die an der Zunge ein relativ typisches Bild veranstalten, dass es sich aber ansonsten meist um Zungensymptome handelt die entweder bei so vielen Zuständen vorkommen und deshalb keine diagnostische Hilfe sind, oder aber auch bei vielen Gesunden vorkommen.

Die Topografie der Zungenoberfläche wird hauptsächlich durch die Papillen gebildet und sehr stark mitbestimmt von Auflagerungen abgeschilferter Zellen. Diese sind sehr oft Ursache die zu einer 'belegten' Zunge führen, aber an sich überhaupt keine Krankheit als Hintergrund haben. Ein grosser Einfluss auf die Topografie der Zunge spielen die Ernährungsgewohnheiten. Während 'rauhe' Nahrung die überdies stark gekaut werden muss (dunkles, nicht allzu frisches Brot etc.) zur Abschilferung dieser 'toten' Hautschichten führt und die Zunge glättet, ist im Gegenteil daszu die derzeit bevorzugte Speise (Eis!) nicht eben der Zungenhygiene fähig. Wenn dies der Fall ist so kann die Zunge beim Zäheputzen gleich zünftig mitgebürstet werden.

In ihrem Fall dürft es sich um eine sog. Landkartenzunge handeln, wie Sie ja selbst die Parallele bemerkt haben. Dabei sind tatsächlich oft sog. Pilzpapillen als feine rote Pünktchen sichtbar. Zu diesem Problem empfehle ich Ihnen in der Site

www.pharmawiki.ch mit der Suchfunktion (Stichwort 'Landkartenzunge) zu suchen.

Dort finden Sie eine hervorragende und kompetente Übersicht über das Problem. (Trotz des Namens keinewegs ein Werbeforum für Pharmazeutika, wie Sie sofort sehe werden). Viel mehr brauche ich hier nicht anzufügen weil die Übersicht wirklich sehr umfassend ist.

mit freundlichem Gruss, ChristXXXXX XXXXX
=================================================================
falls diese Info hilfreich war, danke XXXXX XXXXX für die Honorierung mit "Akzeptieren"

Verändert von ChristXXXXX XXXXX am 12.07.2010 um 12:55 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin