So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Duncan Klein.
Dr. Duncan Klein
Dr. Duncan Klein, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 155
Erfahrung:  Facharzt Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologie
33633539
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Duncan Klein ist jetzt online.

Guten Abend! Mein Name ist Hitzke Ricardo und ich habe ein

Kundenfrage

Guten Abend!
Mein Name ist Hitzke Ricardo und ich habe ein mehr oder weniger grosses Problem,welches mich seid Wochen beschäftigt und ich einfach nicht mehr weiter weiss!!
Ich bin Vater von zwei gesunden Jungen ( 8 & 10 Jahre ) mit denen es nie in irgendeiner Art Ärger oder Probleme gab!!! Sie wohnen bei ihrer Mutter aber wir haben alles gut im Griff !!!!
Jetzt mein Problem,
Ich habe seid Anfang Mai eine neue Partnerin mit der ich sehr glücklich bin. Diesen hat einen Jungen von gut 2,5 Jahren. in den ersten Tagen lief alles super. Wir sind dann auch gleich zusammen gezogen und wohnen mit auf dem Grundstück ihrer Eltern also den Grosseltern des kleinen: Die Grosseltern wohnen vorn im Haus und wir haben eine kleine Wohnung dahinter: Mit de Eltern komme ich auch super klar doch dann plötzlich wurde der kleine komisch !!! Sobald er mich sieht oder ich in seiner Nähe bin fängt er an zu schreien und rennt zu Oma oder Opa !!! Er will nicht mal mehr zu seiner Mutter so wirklich. schon garnicht wenn ich in der nähe bin. Seid einigen Wochen schläft er schon vorn bei Oma und ist rund um die Uhr bei ihr da Oma selbstständig und somit den ganzen Tag daheim ist. Wir sind beide Berufstätig !!! Kommt es mal dazu das er mit seiner Mutter allein ist quängelt er nur und will immer nur zu Oma !!! Ich war der Meinung das er wieder hinten bei uns (seiner Mutter,sein Zuhause) schlafen muss damit er sich auch wieder dran gewöhnt und sich nicht weiter entfernt !!! Ich weiss nicht mehr was ich machen soll ich bin sehr Kinderlieb und mag ihn auch aber es tut mir auch tierisch weh !!! Jetzt ist es soweit das die Grosseltern jetzt meinten der kleine bleibt (schläft)weiter vorn bei ihnen aber ist das richtig ???? Was soll ich tun damit er mir vertraut und auch wieder seine Mutter akzeptiert ??? Manchmal habe ich das Gefühl das er das mit Absicht macht und genau weiss das wenn er anfängt zu weinen Oma oder Opa gleich zur Stelle sind !!!!! So nach dem Motto er sagt spring und alle fragen wie hoch !!!!! Wir wollen ne Familie werden mit dem kleinen!!! Wie können wir ihn wieder zuhause intigrieren ????? Ich würde mich über nen <Ratschlag freuen,bedanke XXXXX XXXXX Vorraus und verbleibe mit freundlichen Grüssen,
Hitzke Ricardo
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Duncan Klein hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und vielen Dank für Ihre Frage
Kinder in diesem Alter haben feste Bezugspersonen, in ihrem Fall scheinen diese Rolle wohl die Grosseltern übernommen zu haben.
Leider helfen dort keine rationellen Gründe, die einzige Möglichkeit ist mehr Zeit mit ihrem Kind zu verbringen, viel Geduld zu zeigen und auf keinen Fall etwas zu erzwingen. Verbringen Sie Zeit mit ihm wenn die Grosseltern dabei sind, spielen sie etwas gemeinsam, dabei sind Rituale wichtig, oft die gleichen Spiele, ausserdem muss dies natürlich kontinuierlich geschehen, einmal die Woche reicht sicher nicht aus. Dann wird mit der Zeit auch ein Vertrauensverhältniss möglich sein.
Ihn jetzt aus der vertrauten Umgebung bei den Grosseltern zu reissen kann nur traumatisierend sein und wird sicher nicht helfen.
Viel Erfolg und alles Gute.

Verändert von Dr. Duncan Klein am 13.07.2010 um 12:50 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin