So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian Lee.
Christian Lee
Christian Lee, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 375
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (12 Jahre Praxis) & Spezialist für Infektiologie (10 Jahre)
32376790
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Christian Lee ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau / Herr Doktor, ich bin ambitionierter Radsportler

Kundenfrage

Sehr geehrte Frau / Herr Doktor,
ich bin ambitionierter Radsportler und fahre im Jahr um die 5000 km. Bis vor 4 Tagen war ich völlig Beschwerdefrei, und für meine Verhältnisse, in sehr guter Form. Nach einer längeren Trainingseinheit am Sonntag fühlte ich mich am Montag etwas schlapp was ich auf das Training zurückführte. Am Dienstag wurde es schlimmer und jede leichte Tätigkeit führte zu einem brennenden Gefühl der jeweiligen belasteten Muskelgruppe und anschließend zu starken Muskelkater am ganzen Körper. In der Nacht zum Mittwoch hatte ich mehrere Schweißausbrücke. Inzwischen hat sich mein Zustand stabilisiert, habe starke Muskelschmerzen und kein Fieber.

Können Sie mir sagen was die Ursache sein könnte, und was ich dagegen tun kann?
Mit freundlichen Grüßen
M. Matthes
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Christian Lee hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Nachmittag,
ich würde da am ehesten an die Infektion mit einem sog. Sommergrippevirus denken. Diese Infektionen können sehr verschieden, unter Umständen auch ohne signifikantes Fieber (wird dann gar nicht gemessen), verlaufen. Typischerweise können viele dieser Viren auch die Muskulatur befallen, ob nun direkt oder indirekt. Überdies induzieren die meisten Virusinfektionen Abwehrmechanismen des Immunsystems, unter anderem die Produktion von Interferonen der alpha/beta-Gruppe. Diese Interferone schützen, mit unterschiedlichem Erfolg, die noch unbefallenen Zellen vor der Infektion mit dem Virus. Allerdings sind diese körpereigenen Interferone mit Nebenwirkungen behaftet wie Muskelschmerzen, Abgeschlagenheit, allg. Krankheitsgefühl, Schweissausbrüche u.a.m, also wie bei einer 'echten Grippe' aber in sehr unterschiedlichem Ausmass. Das heisst: nicht bloss die "böse Chemie" macht Nebenwirkungen sondern auch die Abwehrstrategien des Körpers selbst!

Zu den Sommergrippeviren gehören (jeweils verschiedene Untergruppen bzw. Serotypen) die Echoviren, Coxsackieviren und Polioviren (hier kein Thema).

In der Regel heilen diese (sehr häufigen) 'Sommergrippen' folgenlos aus und man kann sich auf symptomatische Behandlung beschränken, es gibt ohnehin keine spezifische Therapiemöglichkeit.
Gelegentlich, und abhängig auch vom exakten Virustyp, kommt es zu (vielfältigen möglichen) Komplikationen in veschiedenen Organsystemen. Der zugrunde liegende Mechanismus besteht oft in einem sog. 'molekularen mimikry' und beruht auf einer 'Irritation' des Immunsystems. Doch will ich hier nicht den Teufel an die Wand malen. Sommergrippen sind sehr häufig in dieser heissen Jahreszeit. Übertragen werden sie übrigens als Schmierinfektion (Türgriffe etc.) oder in Schwimmbädern weil die Infizierten diese Viren in hoher Dichte im Stuhl ausscheiden.

Selbstverständlich sind die obigen Überlegungen nicht vollständig und wären in Ihrem Fall zu überprüfen, was allerdings nicht ganz einfach ist. Diese Viren könnten mittels einer Virus-Zellkultur aus einer Stuhlprobe nachgewiesen werden. Die von vielen Laboratorien immer noch angebotenen serologischen Untesuchungen (aus dem Blut) sind meistens ohne sicheren Aussagewert wegen Interpretationsschwierigkeiten oder führen (sehr häufig) zu völlig falschen Diagnosen (...).

mit freundlichem Gruss, ChristXXXXX XXXXX
==================================================================
falls diese Info hilfreich war, danke XXXXX XXXXX für die Honorierung mit "Akzeptieren"
Christian Lee und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Christian Lee hat geantwortet vor 7 Jahren.
vielen herzlichen Dank für den Bonus! ChristXXXXX XXXXX