So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. N. Gab...
Dr. med. N. Gabriel
Dr. med. N. Gabriel, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 338
Erfahrung:  Fachärztin für Gynäkologie, breites Wissen Allgemeinmedizin und Psychiatrie
36668105
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. N. Gabriel ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Frage und die Frauen rtze wissen auch

Kundenfrage

Hallo, ich habe eine Frage und die Frauenärtze wissen auch keinen Rat mehr. Was soll ich tun? Ich war im Oktober 2006 schwanger, Ende Oktober (2006) hatte ich eine Abtreibung, anschließend (1 Woche später) habe ich dann die Drei-Monats-Spritze bekommen ca. 9 Monate lang. Als ich diese Anfang August 2007 abgesetzt habe, kam meine Periode nicht mehr. Ich war auch sehr krank dann, weil ich mit vielen Problemen zu kämpfen hatte, auch psychische, aber das ist durchgestanden. Doch, auch durch mehrere Medikamente, u.a. auch die Pille, kommt meine Periode nicht. Ich wiege seit dem 100 kilo bei einer Körpergröße von ca. 160 cm. Ich weiß, dass ich Übergewicht habe, aber jeder Diätversucht ist fehlgeschlagen und ich weiß nicht wie ich den Jojo-Effekt los werde. Ob das nur das Problem ist? Mein Hormonhaushalt ist laut den Ärzten gestört, aber meine Gebärmutter sah nach dem letzten Ultraschall aus, als ob ich meine Periode gerade hinter mir habe. Komisch! Wie kann das sein? Was raten Sie mir? Bitte helfen Sie mir!
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ich würde Ihnen raten, eine Diabetespraxis aufzusuchen. Dort sollte ein oraler Glucosetoleranztest mit Insulinbestimmung durchgeführt werden. Bei der Kombination von Ausbleibender Regel und Übergewicht liegt sehr oft eine gestörte Glucosetoleranz vor, d.h. Vorstufe von Zuckerkrankheit. Wenn man diese Diagnose hat, kann eine Therapie mit Metformin begonnen werden. Dies hat 2 Vorteile: 1. Man nimmt ab und mit ein wenig Sport und Diät richtig viel. 2. Der Zyklus normalisiert sich bei der Mehrzal der Frauen innerhalb von 6 Monaten.

 

Sie brauchen eine Überweisung vom Hausarzt.