So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian Lee.
Christian Lee
Christian Lee, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 375
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (12 Jahre Praxis) & Spezialist für Infektiologie (10 Jahre)
32376790
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Christian Lee ist jetzt online.

mein Stuhlgang ist nach ca. 3 Tagen folgender. erst kommt

Kundenfrage

mein Stuhlgang ist nach ca. 3 Tagen folgender.: erst kommt der stuhl als ein Strang ca. 30cm, dann nach 6 Minuten kommt noch einmal Stuhl ( Beschtreibung als Matschich)
dann noch einmal nach ca.5 Minuten kommt der Stuhl gans dünn.
Frage was ist das?
Mein Hausarzt schickt mich zu einem Gaztroenterologe zur Untersuchung.Gibt für den Dr. an
Magenaffektion
war: Dickdarm röngen war aberauch schon zum röntgen des Magen, es wurde alles in verschiedenen Ebenen Bilder gemacht. Mußte erst auf dem RücXXXXX XXXXXegen, (Bilder ca.60 mal) dann auf der linken Seite , dann auf dem Bauch, dann auf der rechten Seite.
Mußte nach ca. 35 Minuten abbrechen, denn bin an der Wirbelsäule OP Stenose.
kann nicht auf dem RücXXXXX XXXXXegen.
Die Ärztin wollte noch weitere Untersuchungen machen, aber das konnte ich nicht mehr ertragen, denn die Schmerzen im Rücken unten L4 BIS L5 WAREn zu stark
Diagnose vom Arzt Dickdarm röntgen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Christian Lee hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend,
das ist eine schwierige Geschichte weil nicht sicher zum Ausdruck kommt was nun Magenröntgen und was Dickdarmröntgen ist.

Wie auch immer, wie Sie die Probleme mit dem Stuhlgang beschreiben, haben diese ihre Ursache mit Sicherheit im Dickdarm-/Enddarmbereich.

Am ehesten passen die Beobachtungen zu einer Einengung kurz vor dem Anus. Diese Einengung (Stenose) modelliert den durchtretenden Stuhl zu einem dünnen (stimmt das?) Strang, entsprechend dem Innendurchmesser der Verengung. Der darauffolgende Stuhl ist halbflüssig und ebenso die nach weitern 5 Minuten folgende Portion.

Welche der Untersuchungen musste nun wegen der Schmerzen vorzeitig abgebrochen werden, das Darmröntgen (sog. "Holzknechtuntersuchung") oder das Magenröntgen?

Wurde keine Darmspiegelung gemacht? Dies wäre ja eine Untersuchung die sicher guten Aufschluss geben würde, insbesondere wenn die Röntgenuntersuchung des Darms nicht vollständig möglich war.

Was kann ich Ihnen nun empfehlen? Sofern keine weiteren Untersuchungen geplant sind, denke ich dass Sie zunächst unbedingt mit Ihrem Hausarzt sprechen sollten. Er wird Sie genau informieren über die bisherigen Befunde und wie bzw. ob diese Ihr Problem erklären. Dann können auch die nächsten Schritte geplant werden, insbesondere die Frage einer Darmspiegelung.

mit freundlichen Grüssen, ChristXXXXX XXXXX
=============================================================
falls die Info hilfreich war, danke XXXXX XXXXX für die Honorierung mit "Akzeptieren"
Christian Lee und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Herr D. Lee, Ihre Antwort vom 06.07.2010

Hallo zu den Fragen und der Antwort, jetzt wird eine Darmspiegelung gemacht am Montag den 12.07.10

mal schauen was dann raus kommt, hoffentlich kein Krebs oder Geschwüre.

Mit freundlichen Grüssen

 

Helmut Putscher

.

werde mich dann wieder melden.

Experte:  Christian Lee hat geantwortet vor 7 Jahren.
bin froh für Ihren Entscheid, danke für die Rückmeldung. CLee