So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Meine Mutter (76 Jahre alt, lebt in M nchen) hat seit 2 Wochen

Kundenfrage

Meine Mutter (76 Jahre alt, lebt in München) hat seit 2 Wochen sehr starke anhaltende Schmerzen am oberen Rücken und im rechten Arm mit Taubheitsgefühl eines Fingers, auch zeitweise links. Es wird im Liegen am allerschlimmsten und ist ein Brennen, wie elektrisiert. Sie kXXXXX XXXXXm mehr schlafen, wenn dann nur im Sitzen. Die Haut ist total empfindlich. Sie leidet seit 3 Jahren an Asthma. Sie ist bereits ziemlich gschwächt und durcheinander, weiß nicht wie sie sich verhalten soll und was ihr helfen kann. Haben Sie eine Idee für uns? Vielen Dank
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

die Schmerzen kommen von einem irritierten Nerven, wahrscheinlich aus dem unteren Bereich der Halswirbelsäule. Hierfür sind die Brennschmerzen und der taube Finger typisch.
Nachdem ein Orthopäde nicht weiterkommt, schlage ich eine homöopathische Vorgehensweise vor:
1) Hypericum C30 Glob; hiervon morgens 8 Kügelchen im Munde zergehen lassen; dies ist das hom Mittel bei Nervenverletzungen /irritation;
2) Rhus-tox C6 Glob/Tr.; 3xtäglich 5 immer mindestens 1/2 Std. vor den Mahlzeiten; 1. Gabe kann kann 10 Minuten nach Einnahme von Hyp. erfolgen
3) Aconitum Nervenfluid (Wala) zur äußeren Anwendung

Alle Mittel können ihr nicht schaden und sind o. Rezept in Apotheken zu beziehen.

Ich wünsche Ihrer Mutter eine schnelle Erleichterung hiermit;
sie kann mich notfalls in München kontaktieren, wenn nicht innerhalb von 3 Tagen eine wesentliche Erleichterung eingetreten ist. Tel Nr. über www.privatpraxis-natuerlich-heilen.de.

Verändert von Dr. A. Teubner am 05.07.2010 um 11:50 Uhr EST
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung: 35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  OrthopaedeDdorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
lieber user,
probieren sie gern den o.g. vorschlag aus. ferner rate ich aber auch mit dem orthopaeden ueberein mrt der hws zu sprechen und ggf. einen neurologenaufzusuchen. mit dem mrt kann genau dargestellt werden, ob eine nervenkompression durch zb einen baundscheibenvorfall vorliegt.
vg und gute besserung.
wenn diese info hilfreich war, bitte ich mit "akzeptieren" zu honorieren. diese info ersetzt nicht die klinische untersuchung durch den arzt oder mich in eigener praxis
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Kann den weiterführenden Rat des geschätzten Kollegen unterstützen.
Experte:  Doc4You hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag, iIhre Mutter benötigt ein MRT der Halswirbelsäule und kann sie damit dan in München beim Neurochirurgen oder Orthopäden vorstellen.
In München mangelt es nicht an Wirbelsäulenkliniken.

Die Berschreibung deutet auf eine Kompression einer Nervenwurzel im Bereichs des Halses hin.
Abhängig von der Dauer der Beschwerden und des tatsächlichen neurologischen Defizites sollte dann die entsprechende Behandlung initiiert werden.

Empfehlen kann ich Ihnen die Ortho-Klinik bei Prof.Mayer oder die Neurochirugie in München Bogenhausen bei Prof. Lumenta.

Beste Grüße und Gute Besserung.