So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian Lee.
Christian Lee
Christian Lee, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 375
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (12 Jahre Praxis) & Spezialist für Infektiologie (10 Jahre)
32376790
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Christian Lee ist jetzt online.

Hallo--mein Name ist Gudrun Ernst--meine Frage--mein Freund

Kundenfrage

Hallo--mein Name ist Gudrun Ernst--meine Frage--mein Freund hat seit einiger Zeit Wasser im ganzen Körper-die Beine die Hände sind so dick das er kein Gefühl mehr hat--er nimmt auch immer mehr zu--wir waren schon bei einigen Ärtzen aber die sagen nur er muss Abnehmen--ich Bitte um Ihre Hilfe--ich mache mir grosse Sorgen--Mfg.Gudrun Ernst
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Christian Lee hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Frau Ernst,
die zentrale Frage ist: handelt es sich nun um Wasser im Körper, sogenannte Ödeme, oder um 'gewöhnliches' Fettgewebe, also ein Übergewichtsproblem (Adipositas)? Die Behandlung beider Probleme ist völlig verschieden, wobei es natürlich auch 'Mischungen' beider Krankheiten gibt.

Ödeme, also Wassereinlagerungen im Gewebe, bilden sich meist bevorzugt in den Füssen/Unterschenkeln und sie nehmen im Laufe des Tages zu. Am stärksten ausgebildet sind sie Abends und beim Liegen nachts werden sie wieder (teilweise) abgebaut. Dabei wird nachts viel Wasser ausgeschwemmt, was eine starke Urinproduktion zur Folge hat, mit entsprechend mehrfachem nächtlichem Aufstehen. Grund für solche Ödeme ist meist eine mangelhafte Pumpfunktion des Herzens, es gibt aber auch andere Ursachen, insbesondere starke Krampfadern in den Beinen. Jedoch sehen die Ödeme dann auch etwas anders aus und insbesondere an den Händen wären sie ja nicht vorhanden.

Da Ihr Freund ja schon bei einigen Ärzten war und offenbar von allen die selbe Auskunft erhielt (abnehmen!), gehe ich davon aus dass dies wirklich das eigentliche Grundproblem ist.

Übergewicht beruht immer (!) auf einer gestörten Balace zwischen Energie (Kalorien-) zufuhr und Energieverbrauch. Alles was mehr zugeführt wird als verbraucht wird, also auch alle 'leeren' Kalorien wie sie in Süssgetränken und Alkohol versteckt sind, wird letzlich in Speicherfett umgewandelt.

Ich empfehle Ihnen, den Freund in eine Ernährungsberatung zu begleiten. Dort kann man sehr wohl herausfinden in welchem Bereich zuviele Kalorien 'hereinkommen' und wie Ihr Freund - mit Ihrer Hilfe - abnehmen kann ohne zu hungern. Diese Beraterinnen haben sehr viel Erfahrung und davon sollten Sie beide profitieren.

mit freundlichem Gruss, ChristXXXXX XXXXX
==================================================================
falls diese Info hilfreich war, danke XXXXX XXXXX für die Honorierung mit "Akzeptieren"

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin