So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian Lee.
Christian Lee
Christian Lee, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 375
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (12 Jahre Praxis) & Spezialist für Infektiologie (10 Jahre)
32376790
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Christian Lee ist jetzt online.

hallo ich habe zurzeit Krankenschein ,weil ich einen ziehenden

Kundenfrage

hallo
ich habe zurzeit Krankenschein ,weil ich einen ziehenden Schmerz vom Hals zur linken Schulter hatte .jetzt habe ich 1 Woche jeden Tag strombehandlung und Wärmebehandlung bekommen jedoch ist jetzt der Schmerz links weg dafür habe ich aber das ziehen in der rechten Hälfte des Halses.sollte ich jetzt einen spezialisten aufsuchen oder weiter zu meinen allgemein arzt gehen.
danke Andreas
pc .und kann dieses auch damit zusammen hängen das ich am tag bis zu 5stunden am PC sitzte und spiele die 5stunden am sztück meist abends.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Christian Lee hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,
Ihr Problem ist zweifellos ein muskulärer Hartspann im Bereiche Halsmuskulatur und Schultergürtel. Deshalb hat auch die bisherige Elektro- und Wärmetherapie, durchaus standardisierte und korrekte Massnahmen gewirkt, das heisst linksseitig Entspannung gebracht.

Nicht selten kommt es aber dabei auf der Gegenseite zu ähnlichen Symptomen, wahrscheinlich weil das zuvor bestehende labile Gleichgewicht jetzt gestört ist: "auf der einen Seite wir mehr Zug gegeben als auf der andern...". Dann muss eben auch auf der andern Seite, oder je Sitzung beidseitig, die Therapie angewendet werden.

Ich persönlich habe mit der Zeit die Therapie mit Lidocain-Infiltrationen (direkt in die verspannten Muskel) bevorzugt weil diese, sofern korrekt platziert, immer das Probleme sofort zum Verschwinden gebracht haben. Allerdings sind dabei nicht selten mehrere Sitzungen (mit je mehreren Injektionen) notwengig bis der Spuk definitiv und vollumfänglich vorbei war.

Eine andere Methode wären krankengymnastische Übungen (Physiotherapie), die aber meist auch längere Zeit angewendet werden müssen.

Der von Ihnen geäusserte Zusammenhang mit der PC-Arbeit ist absolut plausibel.
Sie müssten in Zukunft Ihre Arbeit regelmässig kurz unterbrechen und einige (simple) Dehungungübungen machen die Ihnen der Hausarzt oder Physiotherapeut zeigen kann. Mit 3 Minuten Übungen täglich könnten Sie diese Probleme dann verhindern.

mit freundlichem Gruss, ChristXXXXX XXXXX
================================================================
falls diese Info hilfreich war, danke XXXXX XXXXX für die Honorierung mit "Akzeptieren"
Christian Lee, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 375
Erfahrung: Facharzt für Allgemeinmedizin (12 Jahre Praxis) & Spezialist für Infektiologie (10 Jahre)
Christian Lee und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  OrthopaedeDdorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
lieber patient,
als orthopaede rate ich ihnen einen solchen aufzusuchen. ichstimme dem kollegen zu, dass es ein hartspann der muskulatur sein kann. aber ich wuerde nicht darauf wetten, da ich auchnicht ihr alter kenne, sie nicht untersucht habe, kein roentgenbild vorliegt und sie weiterhin beschwerden haben trotz krankenschein. aber ich stimme auchdem kollegen zu, dass krankengymastik und/oder manuelle therapie sinnvoll ist, aber erst nach intensiver untersuchung des orthopaeden um strukturelle dinge abzuklaeren.
vg und gute besserung.
wenn diese info hilfreich war, bitte ich mit "akzeptieren" zu honorieren. diese info ersetzt nicht die klinische untersuchung durch den arzt oder mich in eigener praxis