So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Doc4You.
Doc4You
Doc4You, Dr. med. univ.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 251
Erfahrung:  Neurochirurgie, Wirbelsäulen Chirurgie, Intensivmedizin, Neurologie
38338851
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Doc4You ist jetzt online.

Hallo!Meine partnerin hat vor zwei jahren einen schweren Autounfall,sie

Kundenfrage

Hallo!Meine partnerin hat vor zwei jahren einen schweren Autounfall,sie hat nun immer starke schmerzen und kann ohne stock nicht richtig gehen.Mit der versicherung und pensionsversicherung geht alles schief.Nun ist sie mit den nerven seit einem monat am ende . Sie muss starke tabletten nehmen.Seither darf ich sie nicht mehr berühren sie verträgt keine körperliche nähe.Wie soll ich mich verhalten? Danke XXXXX XXXXX antwort.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Doc4You hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
letzendlich muss die rsache der starken schmerzen gefunden werden.

desweiteren erleidet man bei einem unfall..je nach schwere auch einen psychischen schaden. falls dies der fall sein sollte und sie psychisch nicht mehr belastbar ist, Ängste oder Angszustände hat, sollte sie ebenfalls in psychologische beratung.

Wichtiger sind jedoch zuerst die körperlichen folgen zu durchleuchten.
wenn der unfall schon zwei jahre her ist und sie immer noch an starken schmerzen leidet sollte ebenfalls wenn die ursache der schmerzen nicht behandelt werden können an eine adäquate schmerztherapie gedacht werden.

es gibt schmerzspezialisten, die eine reihe an möglichkeiten haben um schemrzpatienten langfristig helfen zu können.

falls die behandelnden ärzte keine besserung des zustandes mehr sehen sollten sie sich eine zweitmeinung einholen...alle befunde unf angefertigten bilder zusammensuchen und bei einem anderen spezialisten einen termin machen..
so wie sich das anhört ja bei einem orthopäden und falls die wirbelsäule mitbetroffen ist kann man sich ebenfalls bei einem neurochirurgen vorstellen.

ist viel arbeit aber um klarheit zu bekommen wird noch viel arbeit auf sie zukommen.

beste grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin