So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

hallo.ich habe eine epigastrische hernie am nabel,die inzwischen

Kundenfrage

hallo.ich habe eine epigastrische hernie am nabel,die inzwischen schon zweimal erfolglos operiert wurde.meine hausärztin erklärte mir,das man ein netz einsetzen könnte,aber erst nach einer gewollten schwangerschaft.
ist es möglich das vorher zu machen(ist das netz elastisch genug,oder muß ich noch eine op ohne große erfolgschancen über mich ergehen lassen,bevor ich schwanger werden kann?)?der chirurg stellte eine massive zerstörung meines bindegewebes fest.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

der Fall liegt speziell; ich versuche mich mit plausiblen Überlegungen zu nähern:
Ein Netz, das so dehnbar wäre eine Schwangerschaft zuzulassen, wäre für den punktuellen Austritt der Hernie zu schwach; zudem bestünde die Gefahr des Ausreissens an den Nahtstellen.
Wenn die Hernie bei körperlicher Belastung nicht über einen Kompressionsgürtel zurückgehalten werden kann, fürchte ich, kommen Sie um eine Operation nicht herum. Möglicherweise gibt es eine Op.technik, die Aussicht auf Erfolg hat; sprechen Sie den Chirurgen mit Schilderung Ihres Kinderwunsches darauf an.

Zum Aufbau und Stärkung des Bindegewebes gibt es alternative Therapien, die mittelfristig eine Verbesserung bringen. Ein erfahrenere Arzt mit Zusatzbezeichnung "Naturheilverfahren" kann Ihnen da sicherlich weiterhelfen. Auch der Therapieansatz der anthroposophisch arbeitenden Ärzte und die speziellen anthroposophischen Mittel könnten sehr hilfreich sein.
Ihnen alles Gute wünschend und eine unbelastete und erfüllte Schwangerschaft!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin