So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Hallo, ich h tte gerne eine Auskunft dar ber, wie ich weiterhin

Kundenfrage

Hallo,
ich hätte gerne eine Auskunft darüber, wie ich weiterhin vorgehen kann.
Hintergrund:
Ich habe seit knapp zwei Jahren zunehmende Probleme mit Konzentration und Leistungsfähigkeit, die Haut wird immer trockener bis fast schuppig, das Gewicht ist um 20kg nach oben explodiert, ohne dass sich meine Lebens- und Ernährungsgewohnheiten verändert hätten. Zudem nehmen Entzündungen der Nebenhöhlen, der Stimmbänder (Heiserkeit) und der Schleimbeutel zu, ohne dass dies "richtig" ausheilen würde. Seit etwa vier Monaten habe ich immer das Gefühl nicht richtig schlucken zu können, als wäre etwas zuviel im Hals. Ich war zwischenzeitlich beim HNO, der aber in seinem Fachbereich nichts auffälliges feststellen konnte. Hinweis von ihm: Lassen Sie mal die Schilddrüse beim HA untersuchen. Gesagt, getan. Laborwert TSH1 lag bei 6,2. Laut HA unbedenklich. Keine weiteren Untersuchungen erfolgt. Gesundheitszustand ist jetzt so, dass ich selbst schon im Stehen schlafen könnte. Totale Antriebslosigkeit, Konzentration geht gegen Null.

Es wäre schön, wenn ich von Ihnen einen Rat bekommen könnte.

Vorab besten Dank,

Sabine Engel
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,
im Zusammenhang mit Ihren Beschwerden wäre Ihr Alter wichtig zu wissen, ob Sie Medikamente nehmen und ggf welche.
Litt Ihr Vater oder die Mutter an Übergewicht.
Kommen Sie beim Treppensteigen schnell außer Atem?
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Fr. Dr. Teubner,

vielen Dank XXXXX XXXXXür Ihre schnelle Reaktion.

 

Ich bin 42 Jahre alt. An Medikamenten nehme ich nur bei Bedarf - und nur dann wenn es gar nicht mehr anders geht - ein cortisonhaltiges Nasenspray vom HNO, in den Monaten April und Mai, da ich sehr allergisch auf Frühblüher reagiere.

 

Meine Eltern leiden beide nicht an Übergewicht. Auch meine Großeltern litten nicht daran.

Beim Treppensteigen gerate ich jetzt schnell außer Atem, seit ich diese zusätzlichen 20 kg mit mir herumtragen muss. Ausserdem drückt mir das Ganze sehr auf die Knie.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Sabine Engel

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sie sind allergisch disponiert.
Ihre Beschwerden der Gewichtszunahme und auch der Konzentrationsmangel sowie dei Antriebslosigkeit könnten mit einer nicht erkannten Nahrungsmittelallergie oder -unverträglichkeit zusammenhängen.
Die Hauptverdächtigen sind hier in der gemachten Reihenfolge: Milch und Milchprodukte, Weizen, Eier manchmal auch Schokolade.
Lassen Sie zur Selbsterfahrungen für 3 Wochen alle Milch und weitgehend Getreideprodukte bes. Weizen weg. Geht es Ihnen dann besser, können Sie durch wieder ZUlassen von Weizen feststellen, ob Milchprodukte die Verursacher sind; sonst ist es Weizen.
Sie können sich aber auch auf Nahrungsmittelunverträglichkeit testen lasssen. Das machen die meisten naturheilkundkich arbeitenden Ärzte, aber auch Allergologen.

Als hom. Tip. könnten Sie Lachesis C30 Dil/Glob nehmen; morgens nüchtern täglich 10 Tr./ Kügelchen im Munde resorbieren lassen. Dies könnte Einfluss auf Ihre Antriebslosigkeit, das erschwerte Schlucken, die trockene Haut und Entzündungen der NNhöhle haben.
Ein Versuch wäre es wert, da billig, 100% unschädlich und o.Rezept aus Apotheken zu beziehen.
Ich wünsche Ihnen Erfolg, um wieder Freude am Leben zu bekommen!




Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Vielen Dank für die Antwort. Die Lebensmittel werde ich testen und das Medikament ausprobieren.

 

Sie haben leider keinen Bezug mehr auf den Schilddrüsenwert genommen. Da hätte mich Ihre Meinung interessiert, da dieser ja von der Norm abweicht. Weiterhin "dran" bleiben oder einfach so lassen?

 

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Die Normwerte unterscheiden sich zwischen den verschiedenen Laboren und angewandten Bestimmungsmethoden. Nutzen Sie deshalb die Möglichkeit und lassen Sie sich die Untersuchungsergebnisse inklusive Normwertbereiche von Ihrem Arzt aushändigen. Wahrscheinlich hat er auch FT3 und FT4 gemacht, um die Schilddrüsenfunktion besser beurteilen zu können.
Ein TSH von 6,2 wäre normalerweise zu hoch und spricht für eine Unterfunktion, aber ohne die FT Werte kann nicht beurteilt werden, ob eine Mindersleistung der SD für Ihre Gwichtszunahme verantwortlich ist.
Am besten lassen Sie die Schilddrüsenproblematik bei einem Endokrinologen oder Internisten abklären. Dort erfahren Sie dann auch -auf Nachfrage- ob es Gegenanzeigen für einen Jodeinsatz gibt. Falls nicht könnte Jod homöopathisch in D4 Glob den Stoffwechsel ankurbeln. Dies muss sehr individuell und vorsichtig dosiert werden, was Sie dann ggf. in Abstimmung mit einem hom. Arzt in Ihrer Nähe tun sollten.

Gute Besserung

Verändert von Dr. A. Teubner am 23.06.2010 um 11:59 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin