So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Guten Abend Ich wurde vor 1 Jahr in HNO-Bereich operiert.

Kundenfrage

Guten Abend: Ich wurde vor 1 Jahr in HNO-Bereich operiert. Es folgten Nachkontrollen post-OP alle 3 Tage. Ich bin privat bei der AXA versichert. Plötzlich hat die KK drei Rechnungen nicht vollständig bezahlt, weil ihrer Meinung nach, so viele Kontrollen und Therapien nicht notwendig seien. Der Arzt hat mich nun verklagt. Die AXA stellt die Anwälte für mich, aber die Gegenklageschrift wurde, ohne mich überhaupt zu fragen, verfasst und stimmt vorne und hinten nicht. Ich bin selbst Ärztin und vertraue meinem Kollegen. Der Kollege verlangt, daß ich auf seiner Seite stehe und für ihn aussage im Prozess. Was ist nun, wenn ich das tue und den Prozess verliere ? Wer zahlt die Kosten des Prozesses und das ausstehende Honorar ? Ich hätte das Honorar nie gekürzt. Danke.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend !
Hier würde ich auch eine Beratung der Anwälte auf JustAnswer empfehlen. Nun ist es ja so, dass bei der Privatversicherung ja in aller Regel ein Vertrag zwischen Ihnen und dem HNO-Arzt geschlossen wird. Sie reichen die Rechnungen bei der AXA ein. Die AXA hat aber doch keinen direkten Vertrag mit dem HNO-Arzt. In aller Regel werden alle medizinisch erforderlichen Leistungen beglichen.

Der HNO-Arzt wird sie auf nicht vollständige Begleichung der Rechnungen verklagt haben, oder ? Was ich nicht verstehe : Wie kann der HNO-Arzt verlangen, dass Sie auf seiner Seite stehen ? Inhaltlich ja schon (ganz klar), aber rein formal geht das nicht. Sie sind doch die Beklagte Partei...

Inhaltlich stellt sich die Frage, wieviele Nachkontrollen medizinisch notwendig sind. Das kommt auf den individuellen Verlauf an und kann ganz sicher nicht generalisiert ausgedrückt werden. Ich vermute, dass es sich um eine ambulant durchgeführte Op handelte. Dann gelten wiederum andere Verpflichtungen der Sorgfalt als bei einer stationären Behandlung, wo ja eh eine engmaschige Nachkontrolle erfolgt. Hier wäre notfalls ein Gutachten einzuholen.

Es kommt jetzt auf die Absprache mit der AXA an. Wenn die Krankenkasse ein Exempel statuieren will,sollte man vertraglich die Übernahme der Anwalts- und Prozesskosten durch die Versicherung festlegen. Sonst zahlen sie den Prozess und natürlich auch das ausstehende Honorar. Wie sie vielleicht wissen ist es auch sonst manchmal (sehr selten) so, dass Rechnungen nicht komplett von der Privatkasse bezahlt werden und man dann selber den Restbetrag tragen muss.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 6 Jahren.
Was genau ist an der Antwort ungenau ? Ich gebe sie aber gerne für die Kollegen frei :-)

Sie müssten zunächst einmal genau klären, wer jeweils Vertragspartner ist. Das erscheint mir nicht klar zu sein. Es geht doch nicht um eine fachliche Frage, sondern allein um die Auslegung eines Dienstleistungsvertrages.
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,
sehr verehrte Frau Kollegin,
Sie stellen hier tatsächlich eine juristische Frage und ich finde, dass der Kollege web4health sogar hierauf eine sehr zutreffende Antwort gegeben hat.
In die Frage, ob zuviel Leistungen abgerechnet worden sind, kann er sich verständlicherweise nicht einlassen, weil Sie hierfür keinerlei Anhaltspunkte gegeben haben.
Es wäre fair, seine Bemühungen zu honorieren und die Frage der jutistischen Abteilung von JA vorzulegen
Mit kollegialen Grüßen in beide Richtungen
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung: 35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin