So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Duncan Klein.
Dr. Duncan Klein
Dr. Duncan Klein, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 155
Erfahrung:  Facharzt Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologie
33633539
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Duncan Klein ist jetzt online.

Seit einiger Zeit habe ich eine starke Heuschnupfenallergie,

Kundenfrage

Seit einiger Zeit habe ich eine starke Heuschnupfenallergie, dabei bekomme ich rote Augen und Asthma und die linke Augenseite geht fast zu, als wenn der Nerv nicht halten könnte und ich kann gar nicht mehr richtig sehen. Abends bei Ruhe verschwindet diese Reaktion.
Was ist das??
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Duncan Klein hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und vielen Dank für Ihre Frage!
Die Heuschnupfenallergie kann tatsächlich solch starke Reaktionen im Gesicht und an den Augen auslösen! Zusätzlich können auch die Atemwege und die Bronchien betroffen sein, dies kann dann durch Verlegung der Atemwege auch gefährlich werden!
Wenn ich Sie richtig verstanden habe, bestehen diese schweren Beschwerden erst seit Kurzem, und die symptomatische Therapie mit Antihistamikika und Kortisonpräparaten hilft nicht besonder. Daher empfehle ich Ihnen, die Allergie bei einem Spezialarzt für Allergologie abklären und austesten zu lassen, da es die Möglichkeit gibt, eine ursächliche Behandlung durchzuführen, die die Allergie verschwinden lassen oder auf lange Zeit stark vermindern kann. Allerdings ist diese Therapie zeitaufwendi und geht über 3 Jahre, wobei in regelmässigen Abständen Spritzen unter die Haut verabreicht werden. Wir machen diese "Desensibilisierung" sehr häufig in meiner Praxis und haben erstaunliche Erfolge!
Viel Erfolg und gute Besserung!
Dr. Duncan Klein und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ich war schon beim Allergologen und bei der Computertomograhie. Auch dort wurde nichts gefunden. Danke für die Erklärung,aber ich bin immer noch nicht weiter.

Mir freundlichen Grüßen Inge Zander

Übrigens kann ich auch seit drei Wochen bei Anstrengung nicht mehr sprechen. Der HNO-Arzt hat auch nichts gefunden, dann ist es vielleicht die Psyche.

Experte:  Dr. Duncan Klein hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das tut mir leid.
Sicher ist eine psychische Komponente möglich, jedoch sollten Sie auf jeden Fall noch eine neurologische Untersuchung zusätzlich zum bereits gemachten CT durchführen lassen, um eine Nervenlähmung/Beteiligung auszuschliessen, insofern dies noch nicht erfolgt ist.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin