So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Guten Abend, Ich bin Selbst ndig und Privat versichert habe

Kundenfrage

Guten Abend,
Ich bin Selbständig und Privat versichert habe mich vor einer Woche verletzt (den Finger gespalten). Habe aber das Problem das ich erst ab 8. Juli wieder in Deutschland bin. Ob wohl Ärzte so Kulant sind und mir Rückwirkend einen Krankenschein ausstellen zwecks Unfallversicherung?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sie würden doch nur ein ärztliches Attest benötigen. Einen "gelben Schein" als Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung brauchen sie nicht. Aber eine Bestätigung, dass sie eben unfallbedingt eingeschränkt / nicht belastbar waren. Ein Arzt in Deutschland wird da Probleme bekommen, wenn er das rückwirkend machen soll. Gerade wenn es mehrere Wochen her ist. Ich würde zu einem Arzt / Ambulanz im Ausland gehen und das mir kurz bestätigen lassen.
drhippokrates und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das Problem ist ja aber das ich mit einer Arbeitsunfähigkeit auch Krankentagegeld Anspruch hätte oder liege ich da falsch?
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das kommt auch auf die Vertragsbestimmungen darauf an. Wenn sie selbstständiger Pianist sind, sicher. Sonst nicht zwingend. Es wird gerade bei solchen Sachen schwierig, ohne "gültiges" ärztliches Attest seine Ansprüche durchzusetzen. Ein Arzt darf so keine Atteste rückwirkend ausstellen. Aber man kann ja schon mit hinreichender Wahrscheinlichkeit einen Zusammenhang zwischen Beschwerden und Arbeitsunfähigkeit herstellen. Gerade für solche Fälle würde ich aber eben vor Ort einen Arzt aufsuchen und die Kosten in Kauf nehmen. Damit kann dann notfalls ein deutscher Arzt eine entsprechende gutachterliche Stellungnahme abgeben.