So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian Lee.
Christian Lee
Christian Lee, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 375
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (12 Jahre Praxis) & Spezialist für Infektiologie (10 Jahre)
32376790
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Christian Lee ist jetzt online.

Roter juckender bl schenbildender hautausschlag

Kundenfrage

Roter juckender bläschenbildender hautausschlag
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Christian Lee hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend,
verschiedene, meist infektiöse, Ursachen sind hier denkbar.

  • Falls die Bläschen von einem roten Hof umgeben sind und klaren, also nicht eitrigen, Inhalt haben und zudem gruppiert auf einem z.B. bandförmigen ('gürtelformig') Areal an Brust, Bauch oder Rücken (auch andere Regionen möglich) auftreten und nicht über die Mittellinie des Körpers hinausgehen, so könnte es sich am ehesten um einen sog. Herpes zoster handeln. Dieser wird im Volksmund auch als Gürtelrose bezeichnet. Ursache ist dabei eine sog. Reaktivierung des Varizella-Zoster Virus (VZV) den fast alle Erwachsenen hierzulande seit der Kindheit in sich tragen. Die Erstinfektion mit VZV in der Kindheit ergibt das klinische Bild der sog. Windpocken. Bei Veränderungen der Immunlage kann es später, meist in etwas vorgerückterem Alter, zu einer Reaktivierung kommen mit obigen Symptomen.
  • als zweite wichtige Möglichkeit wäre die Infektion mit einem andern Virus, dem sog. Herpes simplex Virus (HSV). Dieses kann ebenfalls zu einer lokalisierten Ansammlung von Bläschen führen, die aber mit trüben, eitrigem Inhalt gefüllt sind. Die Anordnung ist in der Regel nicht so schön gürtelförmig wie dies meist (aber nicht immer) beim Herpes zoster der Fall ist. Eine typische und sehr bekannte Form sind die sog. "Fieberbläschen" der Lippen ('Herpes labialis') oder dann Bläschen im Genitalbereich, 'Herpes genitalis'.
Dies sind die häufigsten Ursachen, es gibt aber noch andere infektiöse Ursachen wie z.B. bakterielle Infektionen mit Staphylokokken oder Streptokokken sowie auch nicht-infektiöse Ursachen die z.B. auf 'Fehlreaktionen' des Immunsystems beruhen.

Ich empfehle Ihnen den Hausarzt aufzusuchen, und zwar möglichst gleich nach dem Wochenende. Sofern die Bläschen noch nicht abgetrocknet sind wird er ein Bläschen eröffnen und einen Abstrich einsenden zur virologischen (je nach klinischem Bild VZV oder HSV) oder bakteriellen Untersuchung. Ausser es handle sich um einen klinisch ganz klar erkennbaren Fall von Gürtelrose (Herpes zoster mit VZV-Virus) kann nur so eine sichere Diagnose gestellt werden. Blutuntersuchungen sind nicht zu empfehlen da sie für diese Diagnosen viel zu wenig zuverlässig sind und bloss Kosten verursachen.

mit freundl. Gruss, ChristXXXXX XXXXX
================================================================
falls diese Info hilfreich war, danke XXXXX XXXXX für die Honorierung mit "Akzeptieren"



Verändert von ChristXXXXX XXXXX am 19.06.2010 um 19:52 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin