So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian Lee.
Christian Lee
Christian Lee, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 375
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (12 Jahre Praxis) & Spezialist für Infektiologie (10 Jahre)
32376790
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Christian Lee ist jetzt online.

Guten Abend Meine Augen wurden vor etwa 15 Jahren gelasert

Kundenfrage

Guten Abend
Meine Augen wurden vor etwa 15 Jahren gelasert (Monovision). Bis vor etwa einem Jahr war alles prima. Seither habe ich im Zwischenbereich PC, Fernsehen etc. keine gute Sicht mehr. In die Ferne und nah ist es immer noch gut. Was kann ich noch machen? Mein Alter: 71 Jahre.
Besten Dank und freundliche Grüsse
L. Kälin
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Christian Lee hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend,
ich gehe davon aus dass in Ihrem Fall mit 'Lasern' eine refraktiv-chirurgische Operation mit Laser (zur Wiederherstellung der optimalen Sehkraft) gemeint ist, also nicht etwa eine Laserbehandlung der Netzhautgefässe am Augenhintergrund.

Nun ist jeder Eingriff zur Verbesserung des Sehvermögens mittels Lasertechnik immer mit einem Verlust an Hornhautgewebe verbunden. Die Hornhaut verliert also an Dicke und immer auch etwas an Stabilität. Wie oft ein solcher Eingriff wiederholt werden kann, je nach Situation wird eine von mehreren verschiedenen Techniken angewendet, hängt unter anderem von der bereits früher abgetragenen Menge an Hornhautmaterial ab. Diese wird dabei natürlich dünner und damit (theroretisch) weniger stabil bzw. belastungsfähig so dass hier gewiss Grenzen gegeben sind.

Ob in Ihrem Fall ein erneuter Eingriff überhaupt indiziert ist scheint mir etwas diskutabel da Sie ja sowohl in die Ferne als auch in die Nähe scharf sehen (was ja bei der Monovision angestrebt wird).
Jede weiter chir. Korrektur würde da, je nach Auge, entweder den Nah- oder den Fernvisus beeinträchtigen.

Ich rate Ihnen sich die Situation von Ihrem Augenarzt erklären zu lassen. Es gibt sicher eine valable Lösung dafür. Dazu müssen aber die jetzigen Verhältnisse bzw. Befunde bekannt sein.

mit freundl. Gruss, ChristXXXXX XXXXX
==================================================================
falls diese Info hilfreich war, danke XXXXX XXXXX für die Honorierung mit "Akzeptieren"

Verändert von ChristXXXXX XXXXX am 19.06.2010 um 19:30 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin