So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Doc4You.
Doc4You
Doc4You, Dr. med. univ.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 251
Erfahrung:  Neurochirurgie, Wirbelsäulen Chirurgie, Intensivmedizin, Neurologie
38338851
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Doc4You ist jetzt online.

Guten Abend Vor ca. 1 Jahr hatte ich ber ca. 4 Monate Schlafst rungen

Kundenfrage

Guten Abend

Vor ca. 1 Jahr hatte ich über ca. 4 Monate Schlafstörungen auf Grund von einem Wohnungswechsel und Angst. Nach ca. 3 Monaten tauchte ein Kribbeln und Taubheitsgefühl in den armen, Händen und Füssen auf. Teilweise auch im Gesicht und über den ganzen Rücken. Nach einer arztkonsultation wurde ich an einen Neurologen überwiesen.
Die Hirnströme wurden gemessen, es waren allen i.o. Der Neurologe hat gesagt, dass es sich dabei ziemlich sicher um die Schlafstörung handelt.

Dei schlafstörung und die angst wurde durch einen Wohnungswechsel beseitigt. Nun, nach ca. 1 Jahr, leide ich erneut an kribbeln der Zehen und der Finger. Vorallem links. Dazu kommt teilweise noch leichter Schwindel und Gangunsicherheit und fühle mich plötzlich neben der Spur. Allerdings habe ich starke Muskelverspannungen und auch Sschmerzen in der li. schulter und Nacken. Warbeim Osteopathen in Behandlung und mache regelmässig Krafttraining. Es besteht ein Eisenmangel. Muss ich mir ernsthafte Sorgen machen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Doc4You hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend,
wurde bereits ein MRt der Halswirbelsäule und des Kopfes gemacht?

Es besteht die Möglichkeit einer Spinalkanalstenose...
die erklärt die Schlafstörungen nicht...jedoch den schwankenden gang und die Gefühlsstörungen in armen und beinen...

Sie sollten das MRT der HWS und des Kopfes bald machen und im anschluss zu einem neurochirurgen zur besprechung mit den bildern gehen.

beste grüße und gute besserung